Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,09 % EUR/USD-0,07 % Gold0,00 % Öl (Brent)-1,54 %

Volatilitäts-Index Sichern Sie jetzt Ihr Depot mit Hilfe des Volatilitäts-Index ab!

Gastautor: Davies Guttmann
05.08.2016, 11:18  |  738   |   |   

862% Gewinnpotenzial bis Jahresende mit einer Options-Strategie

14 Handelstage hintereinander, an denen der S&P 500-Index innerhalb einer extrem engen „Range“ von 1% notierte – so etwas gab es zuletzt im Jahr 1974! Die überaus niedrige, kurzfristige Volatilität des US-Aktienmarktes ist sehr ungewöhnlich. Der VIX Short-Term Futures ETN Ipath (VXX) bildet die kurzfristige Volatilität des S&P 500-Index ab. Normalerweise steigt der VIX deutlich an, wenn es eine Korrektur des S&P 500 nach unten hin gibt. Abgesehen davon, dass ich eine Korrektur des Aktienmarktes in den kommenden Monaten für durchaus möglich halte, kommt ein weiterer Aspekt hinzu, der diesen Trade attraktiv macht, nämlich die unnatürlich geringe Volatilität, die zur Zeit am Aktienmarkt herrscht.

Das könnte sich sehr rasch ändern und ich zeige Ihnen, wie Sie davon profitieren können.

Variante 1: Um das Depot gegen mögliche Rückgänge abzusichern, wähle ich einen ETN, der den kurzfristigen Volatilitätsindex (VIX) abbildet. Üblicherweise ist es so, dass der VIX fällt, wenn die Aktien steigen und umgekehrt. Im Moment ist der VIX allerding auf einem übertrieben niedrigen Niveau.

Zur Absicherung wähle ich den TVIX, einen gehebelten ETN auf den VIX-Index, der sich doppelt so stark bewegt, wie der VIX selbst. Machen wir ein Rechenbeispiel. Angenommen, der S&P 500-Index fällt auf die Post-Brexit-Tiefs um die 2000 Punkte also eine Korrektur von -7,5%. Im meinem Dynasty Wealth-Depot bin ich etwa zu 50% in Cash, dafür haben meine Wachstumsaktien ein höheres Beta (also sie reagieren stärker) als der Gesamtmarkt. In diesem Fall würde der Depot-Wert um etwa -5% fallen. In diesem Szenario würde der Kurs des TVIX von aktuell 1,12 auf etwa 3,50 steigen. Wenn ich 1800 Anteile TVIX für das Depot kaufe (Investment 2700 Dollar), würde diese Position im Falle einer Korrektur den Verlust ausgleichen. Wenn hingegen die Rally weitergeht, dann würde die TVIX-Position natürlich klar an Wert verlieren, doch dann steigen ja meine Aktienpositionen weiter. In diesem Sinne ist der TVIX-Kauf aus heutiger Sicht eine ausgezeichnete Absicherung.

Wenn Sie an solchen Trades interessiert sind, dann testen Sie doch 30 Tage kostenlos meinen wöchentlichen Aktien-Dienst Dynasty Wealth-Investor.

Variante 2: 862% Gewinnpotenzial bis Jahresende mit einer Options-Strategie

Ich kaufe einen Bull Call-Spread auf den VIX Short-Term Futures ETN Ipath (VXX)

Das bedeutet, ich kaufe einen Call-Spread auf VXX, weil ich mit steigenden Kursen rechne. Ich wähle hier einen langfristigen Trade, der am 16. Dezember endet.

Damit dieser Trade erfolgreich wird, muss es eine ordentliche Steigerung im VXX geben. Der break Even liegt um 33% über dem aktuellen Niveau. Um den Maximalgewinn zu erreichen, müsste der VXX um zumindest 80% steigen. Bei einer „normalen“ Aktie wären solche Erwartungen absurd. Doch der VXX weist enorm starke Bewegungen auf. Noch im ersten Quartal dieses Jahres befand sich der VXX am Niveau von 18 (wo der Maximalgewinn entstünde). Das ist also durchaus erreichbar. Ich formuliere es einmal vereinfachend so: Sollte der S&P 500 Index, wie oben erwähnt, in diesem Jahr noch einmal in Richtung 2000 Punkte korrigieren, dann ist bei diesem Trade der Maximalgewinn durchaus möglich. (Zusätzlich ist dieser Trade auch ein „Hedge“ für alle Anleger, die über Aktienpositionen verfügen).

Das Chance/Risiko-Profil des Trades ist spekulativ, aber enorm attraktiv (Maximalgewinn: +862%!), wie Sie hier erkennen können:

Ich kaufe einen 2016 DEC 16 13 Call (aktuell bei 1,22) und

verkaufe einen  2016 DEC 16 18 Call (aktuell bei 0,70)

Zu den aktuellen Kursen zahle ich 0,52 Dollar pro Spread. (Da jeder Kontrakt sich auf 100 ETNs bezieht, beträgt der Spread, den ich bezahle, 52 Dollar pro Kontrakt.)

Wenn der Kurs von VXX am 16. Dezember bei 18 oder höher liegt, beträgt der maximale Gewinn 18 minus 13, d.h. 5 Dollar abzüglich der Kosten für den Spread von 0,52 Dollar, also 4,48 Dollar. In diesem Fall hätte die Strategie einen Gewinn von +862% gebracht.

Der Break-Even des Trades ist erreicht, wenn VXX Ende des Jahres über 13,52 Dollar notiert.

Das maximale Risiko des Trades liegt 0,52 Dollar.

Exit-Strategie: Sobald der Trade mit zumindest 200% im Plus liegt, verkaufen Sie die halbe Position. Den Rest lassen Sie dann weiter laufen.

Wenn Sie an solchen Options-Strategien interessiert sind, dann testen Sie doch 30 Tage kostenlos meinen Optionen-Dienst Optionen Strategie-Investor.

 

 

Wertpapier: S&P 500


Verpassen Sie keine Nachrichten von Davies Guttmann

Nach der Gründung des „Austria Börsenbrief“ 1988, der innerhalb weniger Jahre zum führenden Börsenbrief Österreichs wurde, arbeitete er als Vermögensverwalter und Analyst im IPO-Bereich. Sein Fachgebiet ist die detaillierte Analyse von US Small Caps im Bereich Technologie und Wachstumsbranchen, sowie Options-Strategien. Sein Depot des Dynasty Wealth Investor erzielte in 2015 +51% Rendite und in den ersten zwei Monaten 2016 bereits +26%.

Er sucht ständig attraktivste Wachstumsbranchen und Special Situations, darunter: Das Internet of Things, spannende HithTech-Werte, aber auch alternative Energie-Investments. Seine Investment-Empfehlungen begleitet er mit professionellem Money Managemant, Hedging-Strategien als Absicherung in fallenden Märkten, sowie charttechnischem Trading. Seine Top Werte finden Sie in der kostenlosen Sonderanalyse "Internet Tsunami Aktien" - hier gratis.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Avatar
prokor
15.08.16 18:00:41
bitte mal die WKNs...

Disclaimer

Volatilitäts-Index Sichern Sie jetzt Ihr Depot mit Hilfe des Volatilitäts-Index ab!

862% Gewinnpotenzial bis Jahresende mit einer Options-Strategie. 14 Handelstage hintereinander, an denen der S&P 500-Index innerhalb einer extrem engen „Range“ von 1% notierte – so etwas gab es zuletzt im Jahr 1974! Die überaus niedrige, kurzfristige Volatilität des US-Aktienmarktes ist sehr ungewöhnlich. Der VIX Short-Term Futures ETN Ipath (VXX) bildet die kurzfristige Volatilität des S&P 500-Index ab. Normalerweise steigt der VIX deutlich an, wenn es eine Korrektur des S&P 500 nach unten hin gibt. Abgesehen davon, dass ich eine Korrektur des Aktienmarktes in den kommenden Monaten für durchaus möglich halte, kommt ein weiterer Aspekt hinzu, der diesen Trade attraktiv macht, nämlich die unnatürlich geringe Volatilität, die zur Zeit am Aktienmarkt herrscht. Das könnte sich sehr rasch ändern und ich zeige Ihnen, wie Sie davon profitieren können.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen