Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD+0,17 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
US-Anleihen geben nach
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen geben nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
31.08.2016, 14:53  |  339   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Kursverlusten in den Handel gegangen. Im Gegenzug stiegen die Renditen leicht an. Robuste Zahlen vom Arbeitsmarkt stützten die Erwartung, dass die amerikanische Notenbank ihre Zinswende noch in diesem Jahr fortsetzen könnte. Der Dienstleister ADP meldete einen soliden Stellenaufbau, am Freitag folgt der monatliche Arbeitsmarktbericht der US-Regierung. Es wird ein robuster Jobaufbau erwartet.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,80 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,18 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere sanken um 4/32 Punkte auf 99 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,58 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben 15/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,25 Prozent./bgf/tos/fbr



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

US-Anleihen geben nach

US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Kursverlusten in den Handel gegangen. Im Gegenzug stiegen die Renditen leicht an. Robuste Zahlen vom Arbeitsmarkt stützten die Erwartung, dass die amerikanische Notenbank ihre Zinswende noch in diesem Jahr …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel