Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,16 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+0,78 %
Deutsche Anleihen: Zinsanstieg setzt sich fort
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen Zinsanstieg setzt sich fort

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.09.2016, 09:18  |  643   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg am Freitag ebenso fortgesetzt wie an anderen europäischen Rentenmärkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Morgen mit minus 0,05 Prozent und damit zwei Basispunkte höher als am Donnerstagabend. Der Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, fiel im Gegenzug um 0,15 Prozent auf 164,51 Punkte.

Auslöser des jüngsten Zinsauftriebs ist die Europäische Zentralbank (EZB). Sie hatte am Donnerstagnachmittag ihre Geldpolitik nicht weiter gelockert und auch keine konkreten Schritte in Aussicht gestellt. EZB-Präsident Mario Draghi forderte die Regierungen des Euroraum mehrfach auf, mehr für das Wachstum zu tun. Starke geldpolitische Lockerungen dürften damit vorerst nicht zu erwarten sein.

Zum Wochenausklang stehen nur wenige Konjunkturdaten an, die für Bewegung sorgen könnten. Neue Zahlen vom deutschen Außenhandel fielen am Morgen ähnlich schwach aus wie Produktionsdaten aus Frankreich. Die spanische Industrie konnte ihre Produktion dagegen steigern. In den USA äußern sich im Tagesverlauf einige Notenbanker./bgf/jsl/fbr

Diskussion: Euro-Bund-Future

Wertpapier: BUND Future


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Deutsche Anleihen Zinsanstieg setzt sich fort

Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg am Freitag ebenso fortgesetzt wie an anderen europäischen Rentenmärkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Morgen mit minus 0,05 Prozent und damit zwei Basispunkte höher als am …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel