Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %
Devisen: Euro legt moderat zu - Impulse aus Konjunktur und Geldpolitik fehlen
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro legt moderat zu - Impulse aus Konjunktur und Geldpolitik fehlen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.09.2016, 21:25  |  1842   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Mittwoch moderat zugelegt. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1250 US-Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1218 (Dienstag: 1,1247) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8914 (0,8891) Euro.

Devisenexperten begründeten den seit Tagen trägen Euro-Dollar-Wechselkurs mit fehlenden Impulsen seitens Konjunkturdaten und der Geldpolitik. Beobachter rechnen bei der EZB kurzfristig nicht mit weiteren geldpolitischen Maßnahmen zur Ankurbelung von Wirtschaft und Inflation./gl/he

Wertpapier: EUR/USD


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Devisen Euro legt moderat zu - Impulse aus Konjunktur und Geldpolitik fehlen

Der Eurokurs hat am Mittwoch moderat zugelegt. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1250 US-Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1218 (Dienstag: 1,1247) Dollar festgesetzt. Der …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel