Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,50 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,39 % Öl (Brent)+4,78 %

Brent C.O. - Neue Tiefs vorprogrammiert

15.09.2016, 11:15  |  1920   |   |   

Wenn Sie unsere Kommentierungen zum Thema Brent C.O. bereits über längere Zeit an dieser Stelle verfolgen, dann ist Ihnen unsere skeptische Grundeinstellung gegenüber Brent C.O. nicht unbekannt.

Die Ölpreise bewegten sich in den letzten Wochen innerhalb eines Spannungsfeldes aus (enttäuschenden) Konjunkturdaten und der Spekulation über mögliche Förderobergrenzen. Die Förderobergrenzen sind bis heute nicht über das Spekulationsstadium hinausgekommen und es darf bezweifelt werden, dass es in naher Zukunft tatsächlich zu irgendwelchen restriktiven Maßnahmen auf Produzentenseite kommen wird. Die Euphorie, von der der Ölmarkt zwischenzeitlich ergriffen wurde, ist einer doch recht ernüchternden Realität gewichen, denn zu unterschiedlich sind die wirtschaftlichen und politischen Interessen der Förderländer, als dass man sich hier auf eine gemeinsamen Vorgehensweise einigen könnte.

Einen herben Dämpfer bekam der (noch vorhandene) Optimismus kürzlich, als die International Energy Agency (IEA) in ihrem September-Bericht die Fortsetzung der Überversorgung des Marktes mit Rohöl in Aussicht stellte. Darüber hinaus setzt Brent C.O. auch die anhaltende Zinsangst zu. Ein starker US-Dollar ist nicht gerade förderlich.

Kurzum: Brent C.O. steckt in der Bredouille. Schwache Nachfrage trifft auf starkes Angebot. Und das dürfte sich über kurz oder lang auch in weiter sinkenden Ölpreisen widerspiegeln. Sollten die 46 US-Dollar bei Brent C.O. durchbrochen werden, dann droht zunächst ein weiterer Preisverfall in Richtung 42 US-Dollar.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Gold-Silber-Rohstofftrends

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Brent C.O. - Neue Tiefs vorprogrammiert

Wenn Sie unsere Kommentierungen zum Thema Brent C.O. bereits über längere Zeit an dieser Stelle verfolgen, dann ist Ihnen unsere skeptische Grundeinstellung gegenüber Brent C.O. nicht unbekannt. Die Ölpreise bewegten sich in den letzten Wochen …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel