Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %

Barrick Gold - Ist die Korrektur beendet?

16.09.2016, 12:35  |  3515   |   |   

Im Vorfeld der US-Notenbanksitzung in der nächsten Woche lässt der Goldsektor weiterhin Dampf ab. Während sich das Edelmetall selbst noch vergleichsweise stabil oberhalb der 1.300er Marke hält, werden die Ausschläge bei den Produzentenaktien immer größer. Und Barrick Gold macht hier keine Ausnahme.

Nun stehen wir unverändert auf dem Standpunkt, dass die aktuelle Korrektur mit Blick auf die Fortsetzung der im Januar initiierten Aufwärtsbewegung wichtig ist. Wir mahnen an dieser Stelle gern zur Gelassenheit.  Diejenigen, die womöglich noch etwas machen wollen, werden in den nächsten Tagen ausreichend Gelegenheiten bekommen. Die Hauptrichtung im Edelmetallbereich stimmt. Und sie zeigt unverändert nach oben.

Derzeit geht es für all jene, die noch etwas im Goldsektor machen wollen, darum, die wichtigen Marken zu lokalisieren und entsprechende Rückschlüsse zu ziehen. Gehen wir speziell auf Barrick Gold ein. Mit dem Verlust der 20 US-Dollar hat sich das Chartbild zunächst eingetrübt. Doch nicht nur der Verlust dieser wichtigen Unterstützung schmerzt. Auch der Umstand, dass hierbei gleichzeitig der 50-Tage-Durchschnitt nach unten durchschnitten wurde, sollte zur Vorsicht mahnen. Derzeit nimmt die Aktie Kurs auf die nächste Unterstützung bei 17,0 US-Dollar. Hier besteht zunächst die Chance, einen kleinen Doppelboden auszubilden. Gelingt dieses, wäre die Korrektur Geschichte. Scheitert jedoch das Unterfangen, dann würde die Aktie recht zügig auf die nächste relevante Zone im Bereich um 16,5 bis 15,0 US-Dollar (inkl. 200-Tage-Linie) treffen. Spätestens in diesem Bereich muss die Korrektur zum Stehen kommen, damit die Aktie nicht Gefahr läuft, noch weiter nach unten wegzukippen. Derzeit sehen wir kein Korrekturpotential, das über das Erreichen der 15 US-Dollar hinausgehen würde. 

 

 

 



Verpassen Sie keine Nachrichten von Gold-Silber-Rohstofftrends

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Barrick Gold - Ist die Korrektur beendet?

Im Vorfeld der US-Notenbanksitzung in der nächsten Woche lässt der Goldsektor weiterhin Dampf ab. Während sich das Edelmetall selbst noch vergleichsweise stabil oberhalb der 1.300er Marke hält, werden die Ausschläge bei den Produzentenaktien …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors