DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Asien: Teils kräftige Gewinne nach Japans Notenbank-Beschlüssen
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Teils kräftige Gewinne nach Japans Notenbank-Beschlüssen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.09.2016, 10:40  |  563   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch positiv auf den neuen geldpolitischen Kurs der japanischen Notenbank (BoJ) reagiert. Der japanlastige Sammelindex Stoxx 600 Asia/Pacific stieg zuletzt um 2,09 Prozent auf 169,05 Punkte. Nun richten sich die Augen der Anleger bereits wieder auf die ebenfalls an diesem Tag anstehenden Notenbank-Entscheidungen in den USA.

Die Bank of Japan (BoJ) hielt sich angesichts der schleppenden Wirtschaftsentwicklung des Landes die Möglichkeit einer zusätzlichen Ausweitung der Geldflut offen und gab zudem neue Regeln bekannt. Wichtig für die Börsianer war vor allem, dass der Negativzins nicht weiter verschärft, sondern bei 0,1 Prozent belassen wurde.

Der vor den BoJ-Aussagen leicht schwächelnde Nikkei-225-Index beendete in Tokio den Handel schließlich mit einem satten Plus von 1,91 Prozent auf 16 807,62 Punkte. Zuvor hatte der Leitindex Japans noch unter sehr schwachen Exportdaten für den Monat August gelitten. Der breiter gefächerte Topix sprang schließlich sogar um 2,71 Prozent hoch.

Dass die Banken nicht - wie zuvor befürchtet - noch höhere Gebühren auf ihre Einlagen bei der Zentralbank zahlen müssen, sorgte für Erleichterung und gab den Aktien von Finanzinstituten Auftrieb. Der Yen gab im Vergleich zum Dollar nach. "Aber all das vertreibt nicht das Gefühl, dass dies alles nicht von Dauer sein dürfte", kommentierte Marktstratege Michael Hewson von CMC Markets. Was die BoJ getan habe, dürfte vor allem den Banken helfen, "aber es ist fraglich, ob es der japanischen Wirtschaft so viel hilft".

Prozentual legten im Nikkei die Papiere der Fukuoka Financial Group mit einem Plus von mehr als 9 Prozent am deutlichsten zu. Mitsubishi UFJ Financial und Sumitomo Mitsui Financial stiegen um mehr als 7 Prozent und Mizuho Financial, Chiba Bank und Shizuoka Bank rückten um mehr als 6 Prozent vor.

In China stieg der CSI-300-Index, der die Entwicklung der 300 größten Aktienwerte der chinesischen Festlandbörsen abbildet, um 0,28 Prozent auf 3266,64 Zähler. Der Hang-Seng-Index in Hongkong drehte nach anfänglichen Verlusten ins Plus. Mit einem Aufschlag von 0,64 Prozent auf 23 681,90 Punkte beendete er den Tag. Insbesondere Investoren aus Festland-China griffen zu und sorgten für Gewinne. Gefragt waren vor allem Aktien von Banken wie etwa die der Bank of China, die um 1,38 Prozent stiegen. Wegen des wieder steigenden Ölpreises waren auch Papiere aus diesem Bereich begehrt. China Petroleum & Chemical etwa stiegen um 1,51 Prozent.

Der Sensex-Index im indischen Mumbai gewann zuletzt 0,18 Prozent auf 28 575,41 Punkte. Für den australischen Leitindex ASX 200 ging es in Sydney um 0,68 Prozent auf 5339,56 Punkte hoch./ck/fbr



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel