Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,12 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+5,28 %

3 Eigenschaften, auf die du bei deinen Investitionen achten solltest

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
23.09.2016, 15:00  |  290   |   |   
Foto: Pixabay, geralt

Unternehmen mit einem ansprechenden Verhältnis von Risiko und Rendite zu finden, ist nie leicht. Es gibt einfach so viele Dinge und Kennzahlen zu beachten, dass man leicht von den Fakten und Zahlen überrumpelt wird. Indem man den Prozess vereinfacht, kann das Investieren deutlich besser verständlich werden.

Finanzen

Die finanzielle Situation eines Unternehmens zu bewerten, ist eigentlich ziemlich einfach. Das bedeutet aber nicht, dass man dem nicht genug Wert beimessen sollte, wenn man eine Investmententscheidung trifft. Das liegt daran, dass stabile Finanzen eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür sind, die Gewinne zu erhöhen. Für langfristige Investoren ist das auch sehr wichtig, denn ein Unternehmen mit einer soliden Bilanz und starkem Cashflow könnte nachhaltiger sein als ein schwächerer Wettbewerber.

Was die Bilanz betrifft, kann man Schulden eines Unternehmens im Verhältnis zum Eigenkapital sehen. In anderen Worten, die Schulden werden durch das Eigenkapital geteilt. Der entstehende Wert gibt uns einen Anhaltspunkt, wie verschuldet das Unternehmen ist. Bei Unternehmen mit wenig Risiko und relativ stabilen Gewinnerwartungen wie Tabakunternehmen oder Versorgungsbetrieben können höhere Schulden noch als akzeptabel durchgehen. Ein Unternehmen mit volatileren Gewinnen wird nicht so viele Schulden schultern können, um als finanziell gesund zu gelten.

Abgesehen von einer soliden Bilanz ist auch ein starker Cashflow wichtig für die Nachhaltigkeit eines Unternehmens. Wenn wir die Kapitalausgaben vom operativen Nettocashflow abziehen, dann erhalten wir den freien Cashflow, was die Geldmenge ist, die auf nachhaltiger Basis an die Investoren ausgegeben werden kann. Alles darüber könnte als nicht nachhaltig angesehen werden.

Bewertung

Niemand möchte etwas für mehr kaufen, als es wert ist. Beim Investieren läuft das genauso. Natürlich haben bessere Unternehmen oft auch höhere Bewertungen, aber das muss nicht heißen, dass man zu viel dafür bezahlen sollte. Indem du das Kurs-Gewinn-Verhältnis oder das Kurs-Umsatz-Verhältnis eines Unternehmens mit dem Industriedurchschnitt vergleichst, kannst du den relativen Wert gut bestimmen.

Aktien können aber auch manchmal aus einem bestimmten Grund billig sein. Sie könnten auf einen Gewinneinbruch hinweisen oder die ganze Industrie könnte gerade schwere Zeiten durchmachen. Daher könnte es schlau sein, dem Rat von Warren Buffett zu folgen, der versucht, großartige Unternehmen zu vernünftigen Preisen zu kaufen, anstatt nur vernünftige Unternehmen zu guten Preisen zu kaufen.

Wettbewerbsvorteil

Den Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens zu untersuchen, ist keine exakte Wissenschaft und sie hängt auch von der Meinung eines Investoren ab. Daher ist es oft schwer, diesen konsequent richtig einzuschätzen. Wenn man sich aber auf Dinge wie die Kundentreue und die Kostenbasis eines Unternehmens beschränkt, dann kann man schon bestimmen, ob das Unternehmen einen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten hat oder nicht.

Zum Beispiel könnte ein Bekleidungsunternehmen schon seit langer Zeit bestehen und eine starke Marke in diesem Zeitraum aufgebaut zu haben. Das könnte eine höhere Kundentreue zur Folge haben, was solidere Umsatzzahlen verglichen mit den Wettbewerbern zur Folge hätte, wie auch überdurchschnittliche Margen. Ein Rohstoffunternehmen könnte niedrigere Kosten haben als seine Konkurrenten und das könnte ein Hinweis auf höhere Gewinne und Nachhaltigkeit sein.

Zusammen mit den Finanzen und der Bewertung kann der Wettbewerbsvorteil deinem Portfolio angfristig einen ganz eigenen Vorteil geben.

Kostenlos: 3 Aktientipps von unserem globalen Investitionsteam

Die besten Anleger der Welt wissen alle etwas Einfaches: Die besten Investitionsmöglichkeiten finden sich nicht immer zu Hause um die Ecke. Deswegen sucht das Investitionsteam von The Motley Fool auf der ganzen Welt nach den besten Aktien. Normalerweise muss man Mitglied eines unserer kostenpflichtigen Dienste sein, um diese Aktientipps zu erhalten. Ausschließlich für deutsche Anleger haben wir jetzt allerdings einen kostenlosen Sonderbericht, über den wir drei Top-Aktientipps mit dir teilen. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und wurde am 19.09.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

3 Eigenschaften, auf die du bei deinen Investitionen achten solltest

Foto: Pixabay, geraltUnternehmen mit einem ansprechenden Verhältnis von Risiko und Rendite zu finden, ist nie leicht. Es gibt einfach so viele Dinge und Kennzahlen zu beachten, dass man leicht von den Fakten und Zahlen überrumpelt wird. Indem man …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel