DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %

MPC Capital Schiffsportfolio-Verkauf für 400 Mio. Dollar macht Lust auf mehr

04.10.2016, 09:55  |  432   |   |   

Die MPC Münchmeyer Petersen Capital AG (WKN: A1TNWJ / ISIN: DE000A1TNWJ4) ist ein Asset-Manager und hat im früheren Leben Kapitalanlagen in geschlossenen Fonds verkauft – und damit bei den privaten Investoren nicht nur Freude verbreitet. Immer mal wieder poppen noch gerichtliche Altlasten hoch, weil viele dieser Fonds aus den Bereichen Immobilien und Schifffahrt in der großen Finanzkrise in Schieflage gerieten.

Dass es auch anders geht, zeigt der jüngste Verkauf eines Schiffsportfolios für $398 Mio., für das MPC Capital vor gut 10 Jahren bei Investoren knapp €175 Mio. eingeworben hatte. Mit dem nun beschlossenen Verkauf erzielen die Investoren eine durchschnittliche jährliche Nachsteuerrendite von 6% auf ihr eingesetztes Kapital. Die IRR (Internal Rate of Return) liegt bei bis zu 7,7%, der Gesamtmittelrückfluss bei bis zu 195%. Käufer der „M-Star-Flotte“ mit acht Vollcontainerschiffen ist ein asiatisches Finanzkonsortium, das eine Weiterbeschäftigung der Schiffe im Charterbetrieb beabsichtigt.

Asset under Managament sollen auf €10 Mrd. verdoppelt werden

Dieser Erfolg dürfte für MPC Balsam auf die Seele sein und bei künftigen Vermarktungs- und Akquiseaktivitäten helfen. Auf der anderen Seite sinken durch den Verkauf die Assets under Management (AuM) natürlich um rund €355 Mio. ab und das widerspricht dem Ziel von MPC Capital, mittelfristig die AuM von €5 Mrd. auf €10 Mrd. auszubauen.

Da man dabei selbst mit Co-Investments einsteigen möchte, hat man im März bei einer Kapitalerhöhung €12 Mio. an frischem Geld eingeworben (Bezugskurs €5,70) und gerade erst eine weitere Kapitalerhöhung im Gesamtvolumen von €36,5 Mio. durchgeführt (Bezugskurs €6,00). Der Streubesitzanteil stieg durch die beiden Maßnahmen auf 36% und das macht die bisher recht marktenge Aktie deutlich besser handelbar.

Wie bei den meisten Kapitalerhöhungen üblich, zeigt sich der Aktienkurs etwas irritiert und richtungslos. Das sollte sich allerdings bald geben und die operativen Geschäfte von MPC Capital wieder in den Vordergrund rücken. Und hier ist man ziemlich erfolgreich in den  neuen Bereichen unterwegs.

MPC-Capital-Chart: finanztreff.de

MPC-Capital-Chart: finanztreff.de

Immobilien-Fonds-Portfolio wächst

Vor kurzem hat MPC Capital ihr Immobilien-Portfolio in den Niederlanden und Deutschland ausgebaut und 10 Einkaufszentren mit einem Gesamtvolumen von rund €60 Mio. akquiriert. Damit wird ein Immobilienfonds für Logistik- und Leichtindustrie von rund €115 Mio. auf gut € 150 Mio. ausgebaut. MPC Capital selbst ist mit einem kleineren Anteil von bis zu 5% Co-Investor, verdient künftig aber vor allem an Gebühren und Provisionseinnahmen aus dem Management des Fonds. Und die künftigen Investments werden ebenso in diese Richtung zielen…

Auf www.intelligent-investieren.net geht es weiter.

Kissig Ein Beitrag von Michael C. Kissig

Er studierte nach Abschluss seiner Bankausbildung Volks- und Rechtswissenschaften und ist heute als Unternehmensberater und Investor tätig. Neben seinem Value-Investing-Blog „iNTELLiGENT iNVESTiEREN“ verfasst Michael C. Kissig regelmäßig eine Kolumne für das „Aktien Magazin“.

Bildquellen: Michael C. Kissig / dieboersenblogger.de



Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
07.12.