DAX-0,01 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+1,05 %

Droht auch an den Aktien-Börsen ein Flash-Crash? Droht auch an den Aktien-Börsen ein Flash-Crash?

Gastautor: Davies Guttmann
11.10.2016, 10:40  |  1250   |   |   

Die vergangene Woche zeigte, wie schnell es in scheinbar ruhigen Märkten zu überaus heftigen Bewegungen kommen kann. Am Dienstag stürzt der Goldpreis um 3% ab und erreichte das niedrigste Niveau seit dem BREXIT. Für die Goldbarren bedeutete das den größten Tagesverlust seit drei Jahren. Am Freitag kam es dann noch heftiger. Als in Asien die Märkte öffneten, fiel das Britische Pfund innerhalb von zwei Minuten um 6% und notierte den niedrigsten Stand seit 31 Jahren.

Wenig später war der Verlust aber schon fast wieder aufgeholt. Es stellt sich die Frage, wo die Liquidität in solchen Fällen bleibt, sie scheint kurzfristig regelrecht verschwunden zu sein. Damit ist das Vertrauen in die Währungsmärkte wieder einmal Mal erschüttert.

Was löst solche sogenannte „Flash-Crashs“ aus?

Das Britische Pfund fiel auf den tiefsten Stand seit 1985.

 

Der Auslöser ist zumeist ein nachvollziehbarer Grund, wie z. B. die enttäuschenden Arbeitsmarktzahlen (nur 156.000 neue Jobs im September und die Arbeitslosigkeit wieder auf 5%), Börsenferien in China, dem größten Käufer von physischem Gold, oder der Hinweis der britischen Regierung, dass es wohl wirklich zu einem BREXIT kommen wird. Das startet die Maschine sozusagen an und bringt sie in Bewegung. Was dann folgt, ist eine Riesenwelle von (zumeist computergenerierten) spekulativen Trades, die die Bewegung verstärken und bisweilen zu einem richtigen Flash-Crash werden lassen. In beiden Märkten wurden innerhalb von Sekunden Long-Positionen geschlossen, um nicht auf der falschen Seite des kurzfristigen Momentums zu stehen. Das wiederum „triggerte“ weitere Verkaufsorders, ohne wirklich greifbaren Grund.


Bislang sind vor allem zwei Flash Crashes in der kollektiven Erinnerung der Marktteilnehmer. Der eine fand 2010 am US-Aktienmarkt statt, der andere ereignete sich bei US-Treasuries 2014, als es zu einer plötzlichen Rally kam. Wenn man genauer hinsieht, passierte etwas Ähnliches bereits in diesem Januar beim südafrikanischen Rand, der in einer Viertelstunde um neun Prozent fiel, ehe er sich wieder rasch erholte. Auch der Neuseeland-Dollar erlebte seinen eigenen Flash Crash, hier war es im August letzten Jahres unerklärlicherweise dazu gekommen.

 

____________________________________________


Sonderanalyse Cyber-Security:
DER Mega- Wachstumstrend der nächsten Jahre!


Cyber-Security wird einer der dynamischsten Wachstumstrends der kommenden Jahre. In diesem Spezial-Report erfahren Sie, mit welchen Aktien Sie dabei am besten verdienen können.

Darunter der absolute Top-Favoriten aus dem Cyber-Security-Sektor, mit dem Leser des Dynasty Wealth Investor konnten bereits sehr gut verdienen konnten. Dennoch ist das weitere Potenzial riesig uns steht aktuell vor einer möglichen Kursverdopplung.

Fordern Sie Ihr kostenloses Exemplar des Spezial Report Cyber Security jetzt HIER an!
____________________________________________

 

Zu einem solchen Flash-Crash könnte es auch an den Aktienbörsen kommen, die Stimmung ist seit geraumer Zeit „zu ruhig“. Wenn einmal der Stein ins Rollen kommt, dann kann es ganz rasch gehen. Mittelfristig sehe ich nach wie vor ausgezeichnete Chancen an den Aktienmärkten, wie ich auf den kommenden Seiten beschreibe. In den letzten drei Monaten des Jahres ist eine kurze, eventuell sogar heftige Korrektur durchaus möglich. Zu größeren Kursschwankungen wird es rund um die US-Präsidentschaftswahl Anfang November kommen und im Dezember erwarte ich dann, dass die US-Notenbank doch die Leitzinsen anhebt (was unweigerlich zu einer Abwärtsreaktion der Börse führen wird, auch wenn nahezu jeder mit diesem Szenario rechnet).

Ist Ihr Portfolio vor einem solchen Szenario geschützt?

In meinem wöchentlichen Dienst „Dynasty Wealth Investor“ zeige ich Ihnen nicht nur, die man mit Wachstumsaktien auch im aktuellen Börsenumfeld gut verdienen kann. Ich zeige auch, wie man sein Depot schützen und absichern kann – bevor es zu spät ist.

Beste Grüße
Davies Guttmann

 



Verpassen Sie keine Nachrichten von Davies Guttmann

Nach der Gründung des „Austria Börsenbrief“ 1988, der innerhalb weniger Jahre zum führenden Börsenbrief Österreichs wurde, arbeitete er als Vermögensverwalter und Analyst im IPO-Bereich. Sein Fachgebiet ist die detaillierte Analyse von US Small Caps im Bereich Technologie und Wachstumsbranchen, sowie Options-Strategien. Sein Depot des Dynasty Wealth Investor erzielte in 2015 +51% Rendite und in den ersten zwei Monaten 2016 bereits +26%.

Er sucht ständig attraktivste Wachstumsbranchen und Special Situations, darunter: Das Internet of Things, spannende HithTech-Werte, aber auch alternative Energie-Investments. Seine Investment-Empfehlungen begleitet er mit professionellem Money Managemant, Hedging-Strategien als Absicherung in fallenden Märkten, sowie charttechnischem Trading. Seine Top Werte finden Sie in der kostenlosen Sonderanalyse "Internet Tsunami Aktien" - hier gratis.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel