DAX+0,37 % EUR/USD-0,58 % Gold-0,96 % Öl (Brent)+0,41 %

Platin - Letzte Hoffnung…

13.10.2016, 08:27  |  2917   |   |   

Die Edelmetalle im Allgemeinen und Platin im Besonderen mussten in den letzten Handelstagen ordentlich Federn lassen. Aus charttechnischer Sicht war die jüngste Abwärtsbewegung ein Desaster. Bei Platin drängt sich unweigerlicher das Bild eines taumelnden Boxers auf, der kurz vor dem knock-out steht, aber womöglich doch noch – quasi in letzter Sekunde - den lucky punch setzen könnte…

Platin musste in den letzten Handelstagen und -wochen den Verlust diverser Unterstützungen sowie den Verlust des Aufwärtstrends verkraften. Der deutlich sinkende 50-Tage-Durchschnitt dokumentiert die Entwicklung der letzten Zeit eindrucksvoll. Setzt sich diese Entwicklung fort, ist in naher Zukunft ein Kreuzen von oben nach unten mit dem 200-Tage-Durchschnitt unausweichlich. Und das wäre zunächst einmal ein weiteres negatives charttechnisches Signal, aber nicht mehr und nicht weniger. Für viele Charttechniker ist das Auftreten dieser „Todeskreuze“ allerdings ein eindeutiges Signal für eine anstehende Baissephase im Markt. Doch so einfach ist das nicht, denn dieses Signal „zeichnet“ sich durch eine sehr hohe Fehlerquote aus.

Aktuell läuft (taumelt) Platin der wichtigen Unterstützungszone 950 / 900 US-Dollar entgegen. Die technischen Indikatoren sind zwar bereits überverkauft, lassen aber noch keine Erholungsbewegung erkennen. Insofern könnte es durchaus sein, dass sich die Schwäche noch etwas fortsetzen dürfte und Platin somit diese Unterstützungszone bis auf das Äußerste ausreizen könnte. Spätestens im Bereich um 900 US-Dollar muss sich Platin dann aber aufraffen, um überhaupt die Möglichkeit zu erhalten, noch einen lucky punch setzen zu können. Ein solcher lucky punch wäre aus unserer Sicht eine rasche Rückkehr über die psychologisch wichtige 1.000er Marke.

Kurzum: Auch wenn sich die kurzfristigen Perspektiven für Platin zuletzt eingetrübt haben, bleibt ein positiver Jahresausklang im Bereich des Möglichen. Vieles wird von der nächsten Erholungsbewegung abhängen. Gelingt es hier, wichtiges Terrain zurückzuerobern, stehen die Chancen auf einen positiven Jahresausklang gar nicht so schlecht. Wird ein etwaiger Erholungsversuch allerdings bereits im Keim erstickt, muss mit weiteren Abgaben gerechnet werden. Aktuell drängen sich zumindest keine neuen Engagements in Platin auf.

 

 

Wertpapier: Gold, Silber, Platin, Palladium


Verpassen Sie keine Nachrichten von Gold-Silber-Rohstofftrends

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors