DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich Verluste - Feiertag in Russland
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Mehrheitlich Verluste - Feiertag in Russland

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.11.2016, 17:56  |  1118   |   |   

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Die Börsen in Osteuropa haben am Freitag mehrheitlich mit Verlusten geschlossen und sind damit dem Trend in Westeuropa gefolgt. In Moskau wurde wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

In Prag gab der tschechische Leitindex PX um 1,74 Prozent auf 893,82 Einheiten ab. Das Handelsvolumen lag bei 1,30 (Vortag: 0,75) Milliarden tschechischen Kronen.

Neben der allgemein negativen europäischen Börsenstimmung drückten in Prag zusätzlich die deutlichen Kursverluste von 6,1 Prozent beim PX-Schwergewicht Erste Group auf den tschechischen Leitindex. Die Erträge im Kerngeschäft der Erste Group fielen laut Analysteneinschätzung "enttäuschend" aus. Vor allem der Nettozinsertrag sowie die Gebühren seien schwach ausgefallen und zudem hätten die Kosten etwas höher gelegen als prognostiziert.

Die Papiere des Branchenkollegen Komercni Banka sanken um 1,9 Prozent und die der Moneta Money Bank verloren 0,8 Prozent.

In Warschau sank der Wig-30-Index um 0,69 Prozent auf 2033,11 Punkte. Der breiter gefasste Wig-Index schloss mit einem Minus von 0,60 Prozent auf 47 610,85 Punkten.

In Warschau fielen vor allem Energiewerte mit Verlusten auf. Die erneute Ölpreisschwäche belastete. Marktteilnehmer führen die aktuelle Talfahrt der Ölpreise unter anderem auf die steigenden US-Rohöllagerbestände und die weiterhin schwächelnde Nachfrage zurück. Die Papiere des führenden polnischen Ölunternehmen PKN Orlen sanken um 3,7 Prozent. Tauron Polska Energy fielen um 1,9 Prozent und PGE verloren 1,6 Prozent.

In Budapest gewann der ungarische Leitindex Bux vor allem dank kräftiger Kursgewinne der Mol-Aktie 0,49 Prozent auf 30 017,23 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 11,4 (Vortag: 10,4) Milliarden ungarische Forint.

Die Anteilscheine des Öl- und Gasunternehmens Mol profitierten von erfreulichen Quartalszahlen und zogen um 2,9 Prozent an. Zudem hob Mol den Jahresausblick für den bereinigten operativen Gewinn (Ebdita) von 2,0 auf 2,2 Milliarden US-Dollar an./ste/APA/ck/he



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel