DAX-0,06 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,14 % Öl (Brent)+0,14 %

MARKTAUSBLICK DAX in der Findungsphase

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
11.11.2016, 10:06  |  964   |   |   

Eine sehr turbulente Woche geht langsam zu Ende. Die Amerikaner haben einen neuen Präsidenten und die Börsen spielen verrückt. Der befürchtete Crash ist allerdings ausgeblieben. Es kam also wieder mal anders, als alle bzw. die Meisten gedacht haben.

Der DAX ist zwar zwischenzeitlich unter die 10.000 abgetaucht, im Anschluss wurde jedoch kräftig eingekauft. Können wir uns jetzt also auf die Jahresendrally freuen oder wäre die Euphorie nicht angebracht. Diese Punkte sollten wir in unsere Handelsentscheidungen mit einfließen lassen.

Dax vom 11.11.2016

Punkt 1. Der Markt muss diese Nachricht erstmal verdauen und braucht dafür noch eine gewisse Zeit. Welche Richtung er dann einschlagen wird ist noch ungewiss. Punkt 2. Am gestrigen Tag hat der DAX eine kleine Schwäche angedeutet. Im Kaufrausch wurde zwar ein markanter Bereich bei 10.800 angelaufen, diese Widerstandszone entpuppte sich jedoch als unüberwindbar und die Luft bei den Marktteilnehmern war schnell raus. Die letzte Tageskerze, eine sogenannte High-Wave-Kerze, signalisiert ein Remis zwischen den Bullen und Bären. Der Markt hat seine Orientierung verloren.

Aus diesem Grund wagen wir zwei dezente Prognosen: Long-Szenario: Sollte der Kurs tatsächlich das Jahreshoch bei 10.828 überwinden, ist dieses Jahr noch mit einem Angriff auf die 11.000 zu rechnen. Short-Szenario: Das deutsche Börsenbarometer fällt zunächst unter die 10.438, um dann die 10.183 anzulaufen. Auf dem weiteren Weg nach unten kommt er an der 10.000 nicht vorbei. Dort fällt nämlich die Entscheidung, ob sich die Bären noch weiter ausbreiten können.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team

Mehr Informationen zu GKFX http://www.gkfx.de oder unter +49(0) 69 - 256 286 90. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Alle News auch in unserem Twitter Channel oder in Facebook.

Jetzt beim Testsieger traden!


Disclaimer: Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Verluste über das eingesetzte Kapital hinaus entstehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten. Die vollständige Risikowarnung finden Sie in unseren AGB.

Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Sie stellen keine Zusage oder eine Garantie seitens GKFX dar. Die vorgestellten Meinungen und Informationen sollen nur eine selbständige Anlageentscheidung des Kunden erleichtern und ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von GKFX Brokerhaus

GKFX ist ein international agierendes Brokerhaus aus dem Bereich des Online-Trading mit Hauptsitz in London. Spezialisiert auf Handelslösungen für moderne Trader, ermöglicht GKFX über renommierte und technologisch führende Handelsplattformen den Zugang zu einer Vielzahl von Forex- und CFD-Produkten. Neben dem MetaTrader hat der Kunde Zugriff auf eine webbasierte Handelssoftware mit integrierter Social-Trading-Funktion, mobile Trading-Applikationen für alle gängigen Endgeräte sowie zahlreiche Erweiterungen und Add-ons für den MetaTrader.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel