DAX-0,38 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien New York Ausblick: Wenig Bewegung erwartet nach Rekordjagd
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Wenig Bewegung erwartet nach Rekordjagd

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.11.2016, 15:08  |  594   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street scheint die Rekordjagd nach Donald Trumps Überraschungssieg bei der US-Präsidentschaftswahl zunächst beendet. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial stand am Dienstag gut eine halbe Stunde vor dem Börsenstart minimale 0,08 Prozent im Plus bei 18 884 Punkten.

Ein Schwung überwiegend gut ausgefallener Konjunkturdaten dürfte der amerikanischen Notenbank Fed laut Helaba-Volkswirt Ulrich Wortberg keinen Grund liefern, "die Zinserhöhung auf das nächste Jahr zu verschieben". Denn die Umsätze im Einzelhandel seien überraschend robust und die Importpreise zeigten, "dass die dämpfenden Effekte niedriger Energiepreise derzeit nachlassen". Auf die Aktienkurse hatten die Daten aber keinen erkennbaren Einfluss.

Am Montag hatte der Dow Jones zunächst zwar eine neue historische Bestmarke erreicht und damit seine Rally fortgesetzt, die ihm am Freitag den höchsten Wochengewinn seit fast fünf Jahren beschert hatte. Bis zum Handelsende büßte er seine Gewinne aber großteils ein. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 schloss sogar klar im Minus und blieb so in seinem Abwärtstrend seit der Präsidentschaftswahl gefangen.

Viele Anleger seien durch die Börseneuphorie nach dem Trump-Sieg überrascht worden, erklärte ein Aktienexperte. Nun fokussierten sich die Vermögensverwalter zunehmend darauf, welche Branchen unter der designierten neuen Regierung Investitionschancen böten. Bislang setzen die Anleger auf positive Auswirkungen der versprochenen Unternehmenssteuersenkung und staatlicher Infrastrukturausgaben zur Stützung der Konjunktur.

Für vorbörsliche Kursbewegungen sorgten einige Geschäftszahlen. So konnten sich die Aktionäre von Home Depot über ein Plus von 0,73 Prozent freuen. Die Baumarktkette überraschte mit ihrer Umsatzentwicklung im dritten Quartal positiv und hob den Ausblick für den Jahresgewinn an.

Um über drei Prozent bergab ging es hingegen für die Papiere von Teva Pharmaceutical. Der Arzneimittelhersteller erzielte zwar einen höheren Quartalsgewinn als erwartet, enttäuschte aber mit seinem Umsatz und revidierte die Jahresziele nach unten.

Ebay-Papiere gewannen 0,75 Prozent, nachdem bekannt geworden war, dass die Investmentfirmen Lone Pine Capital und Paulson & Co. Aktien der Online-Handelsplattform gekauft haben./gl/jha/



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel