DAX+1,32 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+1,84 %

Marktüberblick NASDAQ setzt seine Erholung fort!

28.11.2016, 13:00  |  310   |   |   

Im Zuge neuer Allzeithochs beim S&P 500 und dem DOW Jones konnte auch der NASDAQ in der vergangenen Handelswoche seine Erholung fortsetzen und den Widerstand bei 4.882 Punkten ins Visier nehmen. Hier zeigte sich allerdings eine erste bearishe Reaktion, sodass das bisherige Allzeithoch weiterhin einige Punkte entfernt ist. So bleibt dieses Allzeithoch der wichtige und übergeordnete Widerstand auf der Oberseite. 

Übergeordnete Marktsituation NASDAQ – 28. November 2016

Seit der US-Wahl und dem anschließenden Tief bei 4.675 Punkten befindet sich der NASDAQ weiterhin auf Erholungskurs. Dabei testete der NASDAQ in der vergangenen Handelswoche das temporäre Hoch nach der US-Wahl bei 4.882 Punkten, konnte dieses allerdings nicht abschließend überwinden. Somit bleibt die letzte Hürde vor einem Test des bisherigen Allzeithochs bei 4.923 Punkten weiterhin bestehen.

ustechcashdaily-roboforex-28112016.jpg

Auf der Unterseite fungiert das Tagestief vom 23. November bei 4.830 Punkten als erste vorgelagerte Unterstützung. Darunter stünden die 20er-EMA (grün gestrichelt) und die 50er-EMA (rot gestrichelt) in Verbindung mit dem Korrekturtief vom 17. Oktober bei 4.785 Punkten als weitere Unterstützungen bereit. Sofern bei schwächeren Notierungen auch dieser Bereich nicht verteidigt werden kann, sollte in einer übergeordneten Bewegung die 200er-EMA (blau gestrichelt) wieder auf die Agenda genommen werden.

Unterstützungen und Widerstände:

Unterstützungen Widerstände
4.784 4.841
4.734 4.880
4.682 4.923
4.640 4.950
4.557 5.000

Ausblick für den NASDAQ:

Auch der NASDAQ befindet sich mittlerweile in einem intakten, aufwärts gerichteten Trendkanal. Dieser Trendkanal wurde am vergangenen Mittwoch auf der Unterseite erneut getestet. Dort bestätigte sich allerdings der Verlauf der unteren Aufwärtstrendlinie und der NASDAQ konnte zu einer neuen untergeordneten Impulsbewegung ansetzen. Diese Bewegung hat auf der Oberseite nun das Vorwochenhoch (VWH) bei 4.884 Punkten als kommenden Widerstand zu überwinden, um die mittelfristige Bewegung entsprechend fortzusetzen und erneut die obere Trendkanalbegrenzung anzulaufen.

ustechcashh1-roboforex-28112016.jpg

Sofern es dem NASDAQ gelingt diesen Widerstand bullish zu triggern, dürfte im Anschluss das derzeitige Allzeithoch bei 4.923 Punkten ins Visier genommen werden. Bei einem bearishen Abpraller am VWH und einem Bruch der unteren Aufwärtstrendlinie stünden die 20er-EMA und die 50er-EMA als nächste übergeordnete Unterstützungen bereit. Von dort könnte dann ein erneuter Anlauf auf das Allzeithoch erfolgen.

Darunter müssten Anleger mit einem Test der Marke bei 4.677 Punkten rechnen. Die 100er-EMA (gelb gestrichelt) stellt auf dem Weg an diese Marke dann ein entsprechendes Zwischenziel dar.

Hinweis in eigener Sache:

Handeln Sie DAX (DE30Cash) und EURUSD ohne jegliche Spreads bis zum 31.12.2016. Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.roboforex.de/kunden/bonusse/spread-freien-handels/

Alle Handelstermine finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Wertpapier: US Tech 100


Verpassen Sie keine Nachrichten von Benedikt Wachsmann

Schon vor dem Beginn seines Studiums zum Diplom-Finanzwirt, welches er erfolgreich abschließen konnte, sammelte Herr Wachsmann die ersten Erfahrungen an den Kapitalmärkten. Nach kurzer Zeit entdeckte er den charttechnischen Ansatz für sein eigenes Trading und spezialisierte sich daraufhin auf dem Gebiet der technischen Analyse.

Das lebendige an seinen charttechnischen Analysen ist die Tatsache, dass er nicht nur auf die wichtigsten Unterstützungen und Widerstände im Chart eingeht, sondern auch einen Blick auf die wichtigsten Ereignisse der kommende Woche wirft und so die verschiedensten Szenarien und Einflussfaktoren bildlich darstellt.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Autor

Schon vor dem Beginn seines Studiums zum Diplom-Finanzwirt, welches er erfolgreich abschließen konnte, sammelte Herr Wachsmann die ersten Erfahrungen an den Kapitalmärkten. Nach kurzer Zeit entdeckte er den charttechnischen Ansatz für sein eigenes Trading und spezialisierte sich daraufhin auf dem Gebiet der technischen Analyse.

Das lebendige an seinen charttechnischen Analysen ist die Tatsache, dass er nicht nur auf die wichtigsten Unterstützungen und Widerstände im Chart eingeht, sondern auch einen Blick auf die wichtigsten Ereignisse der kommende Woche wirft und so die verschiedensten Szenarien und Einflussfaktoren bildlich darstellt.

RSS-Feed Benedikt Wachsmann

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel