DAX+0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)+1,29 %

Ethenea Verzicht auf Performance-Fee

30.11.2016, 14:48  |  434   |   |   

Der Luxemburger Assetmanager Ethenea streicht die erfolgsabhängige Vergütung für die beiden Fondsmanger Guido Barthels und Daniel Stefanetti. Per 31. Dezember werde der von ihnen verwaltete Ethna-Defensiv-Fonds keine Erfolgsgebühr mehr in Rechnung stellen.

Sollten die Bedingungen jedoch erfüllt werden, wolle man noch bis zum 30. Dezember eine Performance-Fee an die Verwaltungsgesellschaft auszahlen, so die einstimmige Berichterstattung.  Zudem solle die Anlagepolitik des rund 1,2 Milliarden schweren Fonds angepasst werden. Der Fonds dürfe zukünftig auch in Zertifikate auf Edelmetalle und Rohstoffe und deren Indizes investieren, heißt es. Seit Jahresbeginn, rechnet Citywire, sind dem Fonds bereits neue Mittel in Höhe von 40 Millionen Euro zugeflossen. Zum 31. Oktober 2016 konnte der Fonds ein Plus von 2,1 Prozent erzielen. Aktuell wird der Ethna-Defensiv T (ISIN: LU0279509144) mit der FondsNote 2 bewertet. Sie misst das Rendite-Risiko-Verhältnis über vier Jahre. 

Auch die Gebührenstruktur des Ethna-Dynamisch wird angepasst. Ab Januar 2017 soll zur Berechnung der Performance-Fee die High-Water-Mark der Wertentwicklung berücksichtigt werden.

(TL)

Quelle Bild: FINANZEN FundAnalyzer (FVBS)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Teresa Laukötter

Teresa Laukötter hat den M. Sc. in Volkswirtschaft der Universität Maastricht. Als Redakteurin und Content-Managerin bei €uro Advisor Services GmbH ist sie zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer