DAX-0,19 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,41 % Öl (Brent)-0,46 %
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Nur wenig verändert - Rekordschluss beim FTSE 100
Foto: wallstreet:online

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss Nur wenig verändert - Rekordschluss beim FTSE 100

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.12.2016, 18:28  |  829   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - In Europa ist der Aktienhandel nach den Weihnachtsfeiertagen weiter auf Sparflamme gelaufen. An den Börsen herrschte auch am Mittwoch die typische Ruhe zwischen den Jahren. Die meisten wichtigen Indizes schlossen kaum verändert bis leicht freundlich, dem britischen Leitindex "Footsie" gelang dabei sogar ein Rekordschlussstand.

Der EuroStoxx 50 ging mit plus 0,01 Prozent bei 3278,72 Punkten fast unverändert aus dem Handel. Am Dienstag hatte er sich noch im Tagesverlauf auf ein Jahreshoch geschleppt. Der französische CAC-40-Index verlor zur Wochenmitte 0,01 Prozent auf 4848,01 Punkte. In London, wo die Börsen erst an diesem Mittwoch wieder öffneten, beendete der FTSE 100 den Tag mit einem Plus von 0,54 Prozent auf 7106,08 Punkten. Deutliche Kursanstiege bei Rohstoffaktien sorgten dort für gute Laune. Von seinem Verlaufs-Rekordhoch ist der "Footsie" damit nun keine 30 Punkte mehr entfernt.

Aus Branchensicht war der Bergbausektor mit plus 3,04 Prozent der mit Abstand größte Favorit. Börsianer begründeten dies mit einer Erholung der Rohstoff- und teilweise auch der Metallpreise nach den starken Konjunkturdaten aus den USA am Dienstag. So kletterten die Anteilsscheine von Fresnillo an der Spitze des FTSE 100 um 5,22 Prozent nach oben. Randgold Resources gewannen 4,88 Prozent und BHP Billiton stiegen um 4,29 Prozent. Favorit im CAC 40 waren die Papiere des Stahlkochers ArcelorMittal mit einem Gewinn von 1,84 Prozent.

Die Anteilsscheine der Londoner Börse (LSE) beendeten den Tag nach anfänglich deutlichen Gewinnen von knapp 2 Prozent mit einem moderaten Plus von 0,49 Prozent. Wie die "Financial Times" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtete, räumt die LSE für den geplanten Zusammenschluss mit der Deutschen Börse eine wichtige Hürde aus dem Weg. Sie verkaufe die Abrechnungs- und Abwicklungsgesellschaft LCH Clearnet wie erwartet an den Börsenbetreiber Euronext , hieß es.

Die BP-Papiere gewannen 1,17 Prozent. Neben weiter steigenden Ölpreisen, die den gesamten Öl- und Gassektor um 0,72 Prozent hochtrieben, gab es noch Nachrichten zum britischen Ölkonzern. Dieser will dem australischen Einzelhändler Woolworth dessen Tankstellengeschäft abkaufen. Der Preis für das am 24. Dezember vereinbarte Geschäft liegt bei umgerechnet 1,224 Milliarden Euro. Mit dem Abschluss der Transaktion, dem noch diverse Behörden zustimmen müssen, rechnet Woolworth nicht vor Anfang Januar 2018./ck/he

Diskussion: BP ein Kauf

Wertpapier: BHP Billiton, BP, Deutsche Boerse, London Stock Exchange Group, E-Stoxx 50, STOXX Europe 50 EUR (Price), STOXX Europe 600 Basic Resources EUR (Price), ArcelorMittal, Euronext, CAC 40, FTSE 100, Deutsche Boerse


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel