DAX+0,35 % EUR/USD-0,22 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+0,48 %
Devisen: Euro dämmt Verluste etwas ein - Mexikanischer Peso unter Druck
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro dämmt Verluste etwas ein - Mexikanischer Peso unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.01.2017, 20:59  |  693   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag im New Yorker Handel seine im europäischen Geschäft verzeichneten Kursverluste ein wenig eingedämmt. Die Gemeinschaftswährung blieb allerdings knapp unter 1,07 US-Dollar. Zuletzt wurde sie mit 1,0697 Dollar gehandelt. Zuvor war sie bis auf 1,0658 Dollar abgerutscht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0700 (Mittwoch: 1,0743) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9346 (0,9308) Euro.

Der mexikanische Peso geriet derweil weiter unter Druck, nachdem nach einer Reihe von Provokationen aus Washington Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto ein für kommenden Dienstag geplantes Treffen mit US-Präsident Donald Trump abgesagt hatte. Zuvor hatte Trump seinem Kollegen aus dem südlichen Nachbarland bereits nahegelegt, auf den Besuch zu verzichten, wenn Mexiko nicht für die Kosten der geplanten Grenzmauer aufkommen wolle./ajx/he

Diskussion: Devisen: Auf und Ab beim Euro nach Zinsentscheid der EZB

Wertpapier: EUR/USD

Themen: Peso, Euro, Dollar


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel