DAX-0,11 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,69 %

ETF Securities – Rohstoffüberblick Renaissance der Rohstoffe

Nachrichtenquelle: ETF Securities
30.01.2017, 11:07  |  911   |   |   

Nachdem der breite Rohstoffsektor ein halbes Jahrzehnt lang Verluste einfuhr, gelang es ihm, 2016 wieder auf die Beine zu kommen. So wies die Benchmark, der Bloomberg Commodity Total Return Index, eine Rendite von 11,8 Prozent aus. Die lange ersehnten Angebotsverknappungen und der bessere Konjunkturausblick förderten die Wiederbelebung der Anlageklasse. Auch die starken Beiträge aus den Energie- und Industriesektoren leisteten Unterstützung.

Wenngleich kein individueller Rohstoffsektor (wie Energie, Getreide, Landwirtschaft und Nutzviehhaltung, Edel- und Industriemetalle) für sich genommen eine negative Rendite erwirtschaftete, war die Performance des Rohstoffkorbs alles andere als homogen. Der Energie- und der Industriesektor, die sich am besten entwickelten, erholten sich im 1. und 4. Quartal, anfänglich aufgrund der Meldungen über geringere Investitionsausgaben und Schließungen von Bergwerken und Erdölquellen. Nach der überraschenden Wahl von Donald Trump und der Vereinbarung mit dem Ölkartell OPEC darüber, die Förderung koordiniert zu drosseln, setzte sich die Rally vom November fort. Indes erwiesen sich die hohen Renditen im Edelmetall- und Agrarsektor im ersten Halbjahr als von kurzer Dauer. Sie gingen in den darauf folgenden Quartalen wieder zurück.

Die nuancenreiche Performance diverser Rohstoffsektoren im vergangenen Jahr unterstreicht, wie wichtig es ist, bei der Umsetzung taktischer, rohstoffspezifischer Erwägungen zielgerichteter vorzugehen. Bestimmte Anlagethemen rund um Reflation, steigende Zinsen und globale Infrastrukturausgaben dürften sich in unterschiedlicher Weise auf die Sektoren auswirken und verschiedene Anlagemöglichkeiten eröffnen.

Währungsschwankungen trugen ebenfalls zum erneuten Anstieg der Rohstoffpreise bei. Sie boten europäischen Anlegern eine einmalige Gelegenheit zur Investition in eine Anlageklasse, die fast komplett in US-Dollar denominiert ist. So konnte mit Anlagen auf GBP-Basis gemäß dem Bloomberg Commodity Total Return Index eine herausragende Rendite von 33,4 Prozent erzielt werden, nachdem die Entwicklung von Rohstoffen durch den vom Brexit verursachten Absturz des Pfund Sterling gestützt wurde. Somit stellt die Währungskomponente eine weitere Möglichkeit dar, um ein Portfolio mit Rohstoffen zu erweitern oder zu diversifizieren.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel