DAX+0,35 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,12 %
Anlegerverlag: Steigt die Inflation weiter?
Foto: www.anlegerverlag.de

Anlegerverlag Steigt die Inflation weiter?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
31.01.2017, 22:15  |  310   |   |   

Die EZB bezeichnet es offiziell als Ziel – einen Wiederanstieg der Inflation. Werte von mindestens 2% sollen erreicht werden. In Deutschland ist das fast schon wieder erreicht. Erste Zahlen deuten darauf hin: So sollen z.B. in Bayern die Verbraucherpreise im Januar um 1,7% über dem Niveau des Vorjahres gelegen haben.

Es kommt auf die Realzinsen (Nominalzins minus Inflation) an!

Damit rückt das Ziel der EZB näher – für die Sparer(innen) entwickelt sich damit aber ein ganz anderes Problem. Denn die Zinsen für Festgeld/Sparbriefe etc. pp. sind keineswegs so stark gestiegen wie die Inflation. Und Zinsen von 0,5% bringen bei einer Inflation von 0,0% immerhin ein kleines bisschen etwas – doch was ist, wenn es weiterhin nur 0,5% Zinsen gibt, aber die Inflation bei 1,7% liegt?

In so einem Umfeld sind Festgeld und Co. noch unattraktiver als zuvor. Da drängt sich der Kauf von Aktien als Alternative geradezu auf. Und es gilt auch zu bedenken, dass z.B. beim DAX (siehe Chart) in diesem Jahr voraussichtlich ein neuer Rekord erreicht werden wird, was die Höhe der Ausschüttungen der DAX-Gesellschaften betrifft.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!



Verpassen Sie keine Nachrichten von Anlegerverlag

„Die moderne Art der Geldanlage“ – unter diesem Slogan haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen die besten Anlagestrategien der Welt zu präsentieren. Denn mit der uralten Börsenweisheit: „Kaufen und Liegen lassen“ können Sie heute kaum noch Rendite erzielen. Sie müssen selbst aktiv werden! Wo sich die größten Gewinnchancen eröffnen, zeigen Ihnen unsere Börsendienste.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel