DAX+0,40 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,10 % Öl (Brent)-0,53 %
Aktien New York Ausblick: Dow etwas höher erwartet
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Dow etwas höher erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
07.02.2017, 14:58  |  413   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte sich am Dienstag mit leichten Gewinnen auf ihrem Rekordniveau behaupten. Eine dreiviertel Stunde vor dem Börsenauftakt wurde der Dow Jones Industrial vom Broker IG bei 20 108 Punkten taxiert, was ein Plus von 0,28 Prozent bedeutet. Der Leitindex würde sich damit noch weiter von der 20 000-Punkte-Marke absetzen - mit seinem bisherigen Rekordstand bei 20 125 Punkten in Griffweite.

Händlern zufolge gehen die Anleger an der Wall Street aber weiterhin vorsichtig zu Werke. Die Hoffnung auf Steuersenkungen, höhere Investitionen und eine gelockerte Regulierung unter Donald Trump sei zuletzt ein Stück weit den Sorgen vor weniger marktfreundlichen Schritten des neuen US-Präsidenten gewichen. Investoren warteten nun ab, welche Maßnahmen der Obama-Nachfolger als nächstes ergreifen wird.

Einmal mehr steht die Berichtssaison der US-Unternehmen im Fokus: Die Aktien von General Motors reagierten vorbörslich schwankend auf vorgelegte Zahlen. Zunächst deutlich im Plus liegend, drehten sie zuletzt mit 0,76 Prozent ins Minus ab, obwohl das vierte Quartal die Erwartungen übertraf.

Außerdem gab es den am Vorabend bereits vorgelegten Zwischenbericht von 21st Century Fox zu verarbeiten. Am Markt stieß er auf eher negative Reaktionen, was sich bei den Aktien mit einem nur kleinen vorbörslichen Abschlag von 0,19 Prozent bemerkbar machte. Der Unterhaltungsriese profitierte zwar im zweiten Geschäftsquartal von Werbebuchungen im Rahmen des Wahlkampfs und großer Sportereignisse, verfehlte beim Umsatz aber die Erwartungen.

Ebenfalls am Vorabend schon hat der Textilhändler Gap seine Ergebnisse vorgelegt. Das Unternehmen stellte nach einem stark verlaufenen Weihnachtsquartal im Gesamtjahr ein Übertreffen der eigenen Ziele in Aussicht. Den Papieren verhalf dies vorbörslich mit 2,65 Prozent nach oben.

Ein schwarzer Tag steht derweil den Aktionären des Devisenbrokers FXCM bevor. Weil sich das Unternehmen vom US-Markt zurückziehen muss, brachen die Papiere im vorbörslichen Handel um die Hälfte ein. Der Rückzug ist nach Angaben von FXCM das Ergebnis eines Vergleichs mit US-Aufsichtsbehörden. Der Kundenstamm in den Vereinigten Staaten soll demnach an die Handelsplattform Gain Capital verkauft werden.

Nachbörslich erst wird am Dienstag der jüngste Zwischenbericht des Unterhaltungskonzerns Walt Disney erwartet./tih/ag

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Diskussion: Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse immer sonntags

Wertpapier: Gap, Walt Disney, Dow Jones, US Tech 100, S&P 500, General Motors, FXCM (A)


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel