DAX-0,90 % EUR/USD+0,80 % Gold+1,19 % Öl (Brent)-0,87 %
Marktkommentar: Patrick Linden (Rouvier Associés): Die Nische in Frankreich suchen
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Patrick Linden (Rouvier Associés): Die Nische in Frankreich suchen

Nachrichtenquelle: Asset Standard
08.02.2017, 00:00  |  435   |   |   

​In unserem Fondsporträt erklärt Patrick Linden, wie der Rouvier Valeurs den Vergleich mit dem MSCI World schafft – und was für den französischen Markt spricht.

Als vermögensverwaltender Aktienfonds vergleicht sich der Rouvier Valeurs mit dem MSCI World. Doch zu nah orientiert sich das französische Fondsprodukt nicht an der Benchmark. Der Schlüssel zu stabilen Renditen liegt für die Value-Investoren auf dem Heimatmarkt.

Der Rouvier Valeurs ist ein vermögensverwaltender Aktienfonds mit langfristiger Ausrichtung. In Deutschland hat der Fonds in erster Linie professionelle Kunden im Blick. „Freie Finanzdienstleister, Vermögensverwalter, Family Offices oder auch Privatbanken sowie alle Anbieter mit einer offenen Vertriebsstruktur erhalten mit dem Rouvier Valeurs ein bewertungsorientiertes Aktieninvestment, welches die Aktienquote aktiv steuert“, erklärt Patrick Linden, Managing Director der deutschen Niederlassung von Rouvier Associés.

Industrie 4.0 läuft Banken den Rang ab

Die Aktienquote des Rouvier Valeurs leitet sich direkt aus den derzeitigen Bewertungsniveaus ab. „Finden sich attraktive Chancen am Markt, sind wir stärker investiert. Ist der Markt eher zu teuer, sinkt automatisch auch unsere Aktienquote“, so Linden. „Besonders bemerkenswert ist, dass der Rouvier Valeurs auch bei geringeren Aktienquoten mit dem Vergleichsindex MSCI World mithalten kann.“ Der Fonds hat einen klaren Schwerpunkt auf OECD-Ländern und wählt Investments aus einem Universum von rund 300 Titeln aus. „Davon befinden sich rund 150 Aktien in einer engeren Auswahl. Diese engere Auswahl nehmen wir aktiv unter die Lupe. Allein im vergangenen Jahr haben wir mehr als 190 Gespräche mit Vorständen, Investor-Relations-Vertretern oder Fachanalysten geführt“, betont Linden. Um potenzielle Investitionschancen identifizieren zu können, setzt das Team rund um den Fonds auf elf Fachleute. Trotz des hohen Rechercheaufwandes wird Kontinuität beim Rouvier Valeurs groß geschrieben: „Einige unserer Positionen befinden sich seit acht Jahren im Portfolio. Das kommt vor allem dann zustande, wenn Unternehmen stetig wachsen und auch die Bewertungen im Einklang mit der fundamentalen Entwicklung eines Unternehmens stehen“, so Linden. Während volatiler Märkte könne es aber auch durchaus vorkommen, dass Titel zunächst verkauft und zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurückgekauft werden. „Dennoch betreiben wir keinen aktiven Handel. Unsere Investment-Entscheidungen lassen sich stets auf Veränderungen bei Bewertungen zurückführen“, betont der Deutschland-Chef von Rouvier. Aus steuerlichen Gründen hält der Rouvier Valeurs mindestens drei Viertel der Aktienbestände physisch vor. „Kurzfristige Depotanpassungen steuern wir in der Regel über Derivate. Dies bringt zusätzlich einen Kostenvorteil“, so Linden.

Ende 2016 war der vermögensverwaltende Aktienfonds zu 87 Prozent in Aktien investiert. Den größten Anteil im Depot nimmt dabei Frankreich mit 37 Prozent ein, gefolgt von Rest-Europa (36,8%), Nordamerika (12,2%) und Asien-Ex Japan (1,4%). Den regionalen Schwerpunkt in Europa begründet Linden mit den aktuellen Bewertungsniveaus. Nachdem Titel aus den USA vergleichsweise teuer seien, bleibe als aussichtsreiche Anlageregion Europa übrig. „Wir fokussieren uns auf Europa und im Besonderen auf unseren Heimatmarkt Frankreich, weil wir hier unsere Erfahrung am besten ausspielen können“ erklärt Linden. „Insbesondere in Deutschland gibt es einige Vorurteile gegenüber Frankreich, von denen viele nicht stimmen. Zwar mag es im Bereich des Staates einige strukturelle Probleme geben, doch befinden sich die großen Unternehmen in einem außerordentlich guten Zustand“, betont Linden. Eine immer bedeutendere Rolle im Fonds nahmen während der vergangenen Jahre kleinere Unternehmen in technologischen Nischen ein. Trotz seines Fokus auf Standardwerte wiesen Ende 2016 mehr als zwanzig Prozent der Aktien im Depot des Rouvier Valeurs eine Marktkapitalisierung zwischen einer und fünf Milliarden Euro auf. Der Anteil an Technologie-Unternehmen beträgt 23,3 Prozent.

Frankreich-Wahl: Nervosität und Happy End?

„Seit der Finanzkrise haben wir bewusst von Banken in Technologie-Titel umgeschichtet. Technologie heißt für uns, dass Unternehmen wichtige Beiträge bei Zukunftstrends einnehmen, beispielsweise im Bereich der Industrie 4.0“, so Linden. Finanztitel machen heute zwar noch immer 15,1 Prozent des Gesamtdepots aus, doch betonen die Strategen von Rouvier die Stärke französischer Banken bei den vergangenen Stresstests. „Titel wie Crédit Agricole oder Société Générale können fundamental überzeugen. Hier spielen wir als Investoren unter anderem unseren Heimvorteil aus“ findet Linden, der auch hinsichtlich der bevorstehenden Präsidentschaftswahl in Frankreich eine klare Meinung hat. „Angesichts der jüngsten Enthüllungen rund um den konservativen Kandidaten François Fillon könnte die Wahl noch einmal spannend werden“, so der Deutschland-Chef, der sich regelmäßig in Paris aufhält. „Wird Fillon nicht doch noch durch Alain Juppé ersetzt, könnte es eine Stichwahl zwischen der rechts-populistischen Marine Le Pen und dem unabhängigen Kandidaten Emmanuel Macron geben“, glaubt Linden, der in diesem Fall kurzfristig volatile Märkte für möglich hält. „Obwohl es sein kann, dass Le Pen den ersten Wahlgang für sich entscheidet, stehen die Chancen gut, dass sich die verbliebenen drei Viertel der Bevölkerung Frankreichs in der Stichwahl für den jeweiligen Gegenkandidaten entscheiden.“

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Wertpapier: Rouvier Valeurs C, Rouvier Evolution C, Rouvier Patrimoine C


Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel