DAX-0,19 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,50 %

Biotest Äpfel und Birnen

16.02.2017, 13:34  |  392   |   |   

Bei der hessischen Biotest AG (WKN: 522720 / ISIN: DE0005227201) gab es Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 – allerdings sind diese noch vorläufig und untestiert. Da könnte sich also noch was ändern.

Dennoch natürlich der Blick auf diese Zahlen, die Biotest AG veröffentlicht hat: Die Umsätze („der fortgeführten Geschäftsbereiche“) konnten von 534,6 Mio. auf 553,1 Mio. Euro erhöht werden, was einem Plus von 3,5% entsprach. Bei Ebit (Ebit = Earnings before Interest and Taxes = Ergebnis vor Zinsen und Steuern) gab es einen Anstieg von 37,3 Mio. Euro auf 64,4 Mio. Euro – ein Zuwachs von beachtlichen 72,7%.

Biotest-Chart: finanztreff.de

Vorläufige Zahlen Biotest: Ebit steigt 2016 um 72,7%

Die Biotest AG hat noch einen Geschäftsbereich, der nicht fortgeführt wird. Und zwar hat das Unternehmen sein US-Therapiegeschäft im Januar 2017 verkauft, Details dazu hier in einer Meldung von Biotest selbst. Interessant finde ich dies: Der verkaufte (= „nicht fortgeführte“) Geschäftsbereich hat 2016 ein Ebit in Höhe von -84,4 Mio. Euro erzielt. Genau, Minus. Ich würde gerne die ausführlichen Zahlen sehen, damit beim oben genannten Ebit-Anstieg von 72,7% nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden. Denn klar, wenn ich einen Bereich mit hohem Minus ausklammere, dann verbessert sich das Ebit des restlichen Bereichs. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 stehen bei Biotest planmäßig allerdings erst am 30. März 2017 zur Veröffentlichung an.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Ich habe große Achtung vor den Menschenkenntnis meines Hundes. Er ist schneller und gründlicher als ich.“ – Fürst Otto von Bismark

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / dieboersenblogger.de

Wertpapier: Biotest

Themen: Euro, Invest, Internet


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel