DAX-0,36 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-0,82 %

Cannabis-Report Nächster Anlauf zur Legalisierung in Arizona

Nachrichtenquelle: Shareribs
17.02.2017, 19:23  |  570   |   |   
Berlin 17.02.17 - Im Bundesstaat Arizona, wo im November knapp gegen die Legalisierung von Cannabis gestimmt wurde, soll ein neuer Anlauf zur Legalisierung unternommen werden. Eine Bürgerinitiative hat die dazu erforderlichen Unterlagen eingereicht.

Die Gruppe Safer Arizona möchte im Rahmen der Kongresswahlen im nächsten Jahr erneut über die Legalisierung von Cannabis abstimmen lassen. Nachdem ein ähnlicher Versuch im November scheiterte, hofft man nun auf frische Impulse, nachdem in Kalifornien und dem Nachbarstaat die Legalisierung erfolgreich war.

Die wichtigsten Punkte der Initiative sind die Abschaffung von Strafen für den Besitz von Cannabis, sowie die Legalisierung von Besitz, Konsum und Transport. Weiterhin sollen Bürger bis zu 48 Pflanzen selbst anbauen dürfen, ohne dafür eine Lizenz zu benötigen. Die aus dem geplanten Verkauf von Cannabis eingenommenen Verkaufssteuern sollen, ähnlich wie in Colorado, der Bildung zu Gute kommen.

Die Unterstützer der Initiative müssen bis Juli 2018 150.000 Unterschriften von registrierten Wählern einsammeln.

Mit diesem Schritt reiht sich Arizona in eine Reihe von Bundesstaaten ein, die an Plänen zur Legalisierung arbeiten. Bislang ist Cannabis in Washington State, Oregon, Colorado, Washington D.C., Alaska und Maine legal. In Kalifornien wurde im November für die Legalisierung gestimmt, und die Legalisierung ist theoretisch bereits in Kraft. Es fehlt bislang an Regularien um den Markt in die Legalität zu überführen. Nevada und Massachusetts stimmten im November ebenfalls für die Legalisierung von Cannabis.



Investoren können vom wachsenden Trend hinzu Cannabis und Cannabis-basierten Produkten zunehmend profitieren. Immer mehr Unternehmen entwickeln Produkte, die auf der vielseitigen Pflanze basieren und mit diesen in neue Märkte vordringen. Dabei ist deutlich, dass die wachsende Zustimmung für Cannabis im Allgemeinen auch die Akzeptanz der Verbraucher für Cannabis-Produkte positiv beeinflussen dürfte. In Deutschland sorgte zuletzt die Aktie von Deutsche Cannabis AG für Aufsehen, welche sich deutlich verteuerte.

Ein Unternehmen, das sich ebenfalls auf cannabis-basierte Produkte konzentriert, ist Laguna Blends (WKN: A2ACWG). Das Unternehmen verfügt über exklusive Vertriebsrechte für sieben CBD-Hautpflegeprodukte, die unter anderem in den USA und Kanada vertrieben werden sollen. Damit steigt Laguna Blends (WKN: A2ACWG) in einen Milliardenmarkt ein. Mehr zu Laguna Blends finden Sie hier: goo.gl/FhrJmk goo.gl/FhrJmk

Lagnua Blends hat kürzlich mitgeteilt, ein Eigenkapitalabkommen mit Carlsbad Naturals abgeschlossen zu haben. Laguna Blends will damit die Möglichkeiten des Marktes für Cannabidiol-Tafelwasser und CBD-Produkte ausschöpfen. Carlsbad Naturals hat im ersten Geschäftsjahr, bis Ende August 2016, in den USA einen Umsatz von 500.000 USD erwirtstschaftet. In den vier Monaten bis Ende 2016 lag der Umsatz bereits bei 521.000 USD. Lesen Sie die gesamte Mitteilung hier: goo.gl/vmD8in goo.gl/vmD8in

Lagnua Blends teilte am 1. Februar mit, dass man im südkalifornischen Escondido eine Filiale und ein Vertriebszentrum eröffnet. Das Unternehmen will damit die Erweiterung seines B2B-Zweiges vorantreiben. auch Carlsbad Naturals wird sich in der Anlage einmieten. Lesen Sie hier die gesamte Mitteilung: goo.gl/54eJgS goo.gl/54eJgS

Am 14. Februar teilte Laguna Blends mit, dass man 19 Prozent der Aktienanteile an Carlsbad Naturals, CBD Bottled Water für 796.000 USD in bar und Stammaktien erworben habe. Die beiden Unternehmen wollen die Geschäftsmöglichkeiten von Flaschenwasser und essbaren Produkten auf Cannabidiolbasis wahrnehmen. Lesen Sie hier weiter: goo.gl/9C1YTj goo.gl/9C1YTj

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Anteile keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Laguna Blends Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der besprochenen Unternehmen (Laguna Blends) und hat kurzfristig die Absicht, diese zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Beachten sie bitte auch unseren Risikohinweis!

Diskussion: Laguna Blends
Wertpapier
Laguna Blends
Mehr zm Thema
USDUSAFI


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel