DAX-0,05 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,32 %
Anlegerverlag: Evotec: Auch diese Aktie ist keine Einbahnstraße, aber …
Foto: www.anlegerverlag.de

Anlegerverlag Evotec: Auch diese Aktie ist keine Einbahnstraße, aber …

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
10.04.2017, 11:55  |  2076   |   |   

Es läuft bei Evotec. Dieser gewaltige Anstieg, charttechnisch auch noch mustergültig, von „good news“ begleitet, erweckt den Eindruck, dass die Börse insgesamt zwar keine Einbahnstraße, Evotec (ISIN DE0005664809) dahingehend aber eine Ausnahme ist. Aber das ist sie nicht. Nicht, dass hier irgendetwas zu monieren wäre, aber dieser Rallye hinterherzulaufen wäre dennoch langsam leichtsinnig. Denn:

Ja, Evotec konnte mit seinen Bilanzdaten für 2016 und der Perspektive 2017 überzeugen. Ja, die Liste starker Partner ist lang, die Analysten guter Dinge und zuletzt zeigte eine drei Millionen große Meilensteinzahlung von Partner Sanofi, was hier alles möglich ist, wenn die Projekte, bei denen das Wirkstoff-Forschungsunternehmen engagiert ist, vorankommen. Aber hält das wirklich alle davon ab, auch bei einer derartigen Rallye mal Gewinne mitzunehmen?

 

Der DAX steht kurz vor dem Anstieg über sein bisheriges Rekordhoch! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Die Aktie hat sich jetzt sogar ungewöhnlich weit von der den Trend führenden 20-Tage-Linie, aktuell bei 8,84 Euro, entfernt. Der Relative Stärke-Indikator meldet ein satt überkaufes Niveau. Positiv ist zwar, dass die Aktie heute erneut auf einem Rallye-Hoch eröffnete, dann zurücksetzte und genau auf Höhe von 10 Euro Käufe einsetzten. Zehn Euro scheinen für manche also glatt noch ein Schnäppchenkurs zu sein. Aber das muss nicht so bleiben. Wir meinen:

Man sollte die Kirche im Dorf lassen. Auch Evotec wird mal korrigieren. Gut, sicher, das kann sich auf noch einmal höherem Niveau abspielen und man müsste noch teurer einsteigne. Aber muss man denn? Evotec ist von den Rahmenbedingungen her so stark, dass sie auf jede Watchlist gehört, aber es gibt auch noch andere interessante Aktien. Entweder, man erwischt sie in eine Korrektur hinein, damit man dann auch, weil dann Unterstützungen wie die 20-Tage-Linie näher liegen, den Stoppkurs enger legen kann. Oder man lässt es eben bleiben.

Was aber nicht heißt, dass, wer hier dabei ist, jetzt aussteigen sollte! Hier würden wir nur auf Trading-Basis überlegen, ein Viertel der Positionen mal abzugeben. Wer mittel- und längerfristig dabei ist, sollte zwar einen Stoppkurs setzen, aber in dieser Konstellation noch nichts aus der Hand geben!

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wertpapier: Evotec

Themen: Euro, DAX, Anleger


Verpassen Sie keine Nachrichten von Anlegerverlag

„Die moderne Art der Geldanlage“ – unter diesem Slogan haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen die besten Anlagestrategien der Welt zu präsentieren. Denn mit der uralten Börsenweisheit: „Kaufen und Liegen lassen“ können Sie heute kaum noch Rendite erzielen. Sie müssen selbst aktiv werden! Wo sich die größten Gewinnchancen eröffnen, zeigen Ihnen unsere Börsendienste.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel