DAX-0,21 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-4,88 %

Harte Zeiten - sind Sie cool geblieben?

Anzeige
Nachrichtenquelle: BörsenTipps
15.05.2017, 09:39  |  838   |   |   

Liebe Leserinnen und Leser,

jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir alle für unsere Geduld während der  länger andauernden Seitwärtsbewegung bei Senator Minerals belohnt werden. 

Wie so oft, wenn ein Kurs über viele Wochen in einer engen Trading Range gefangen ist, die in diesem Fall nur eine Spannbreite von 0,07 € besitzt, wird der sich anschließende Ausbruch umso heftiger und eruptiver erfolgen.

Es wirkt gleichsam so, als ob die Aktie in den letzten Wochen massiv Luft geholt habe, um dann fulminant alle Widerstände in einem Zug zu brechen und eine neue Rallyephase zu begründen, die stärker verlaufen sollte als alle Aufwärtsbewegungen zuvor.

Der Höhenflug startet jetzt!

In der nun beginnenden neuen Woche wird die Aktie von Senator Minerals ihren lange ersehnten Höhenflug starten, der den Wert deutlich über die wichtige vorgeschaltete Widerstandsmarke bei 0,70 € treiben sollte. Eine Mini-Korrektur wurde in der zurückliegenden Woche erfolgreich abgeschlossen, was mit dazu beitrug, die zittrigen Hände ein für allemal aus dem Markt zu kegeln und die Aktionärsstruktur zu Gunsten von strategisch orientierten Investoren zu verändern.

Sell-Off der keiner war!

Als der Kurs vor wenigen Tagen intraday unter 0,60 € fiel, wurden einige Marktteilnehmer offenbar nervös, was zu einem kleinen Sell-Off bis auf 0,56 € führte, der dann aber, welch großartiges Zeichen von Stabilität, sofort wieder aufgekauft wurde. Jetzt ist die Supportlinie um 0,60€ so hart wie Beton, was uns zu der Auffassung bringt, dass von hier aus ein echter Trampolineffekt mit Rallyambitionen starten könnte. Erste Ausbruchssignale wurden schon am Donnerstag erkennbar, als die Aktie über 0,66 € hochschoß. Kluge Anleger erkennen die Zeichen der Zeit und steigen jetzt massiv in diesen Titel ein, weil auch aus fundamentalen Gründen eine Haussebewegung eher eine Frage von Tagen denn Wochen ist.

Blockbuster Akquisitionen bei Uranriesen - selber Standort wie Senator!

Große Unterstützung erhält Senator Minerals jetzt auch von der aufstrebenden Uran-Branche insgesamt. Uranriese Cameco macht aktuell mit einer spektakulären Projektakquisition von sich reden.  Der Major wird CanAlaska 1,9 Millionen Dollar zahlen, um noch in diesem Sommer geophysikalische Untersuchungen und Bohrungen durchzuführen.

Die Arbeiten sind Teil einer Vereinbarung, die es Cameco erlauben würde, sechzig Prozent am gesamten West-Arthur-Projekt zu erwerben. Die Vereinbarung ergänzt eine bestehende Kooperation, die Cameco bereits für die Fox-Lake-Liegenschaft in unmittelbarer Nachbarschaft zu CanAlaska geschlossen hat. Cameco hält hier bereits 78 Prozent und arbeitet mit Areva zusammen. Fox Lake weist abgeleitete Ressourcen von 68,1 Millionen Pfund Uranoxid (U3O8) auf, die auf 387.000 Tonnen U308 mit einem Grad von 7,99 Prozent basieren.

Insgesamt will Cameco 36 Millionen Dollar zur Exploration von 24 Uranvorkommen in Kanada und Australien ausgeben!!!Im Zentrum steht in Kanada das Athabasca Basin. Also genau der legendäre Standort, auf dem auch die Schlüsselressource von Senator Minerals liegt. 

Können Sie sich vorstellen, was passiert, wenn beim nunmehr anstehenden Explorationsprogramm 2017 die geologische Ähnlichkeit zu den Weltklasseprojekten von Cameco und Fission Uranium nachgewiesen wird?

Laut  World Nuclear Association ist besonders in Asien die Atomindustrie auf dem Vormarsch. Der Uranpreis sollte also vor einer größeren Wende stehen.

Bis 2025, so die Experten, werde die Nachfrage nach Uran rund 25 Prozent höher sein als heute. Verantwortlich dafür, so die World Nuclear Association, ist das Wachstum der Atomkraft, die vor allem in den asiatischen Ländern enorm an Fahrt zunimmt. Da stellt sich also die Frage, woher das notwendige Uran heute kommt und in den nächsten Jahren kommen wird.An der Spitze der börsennotierten Uranproduzenten stand in 2016 Cameco mit rund 17 Prozent der weltweiten Uranproduktion. Einige der Uranprojekte von Cameco liegen in Saskatchewan. In diesem berühmten Urangebiet liegt auch das Weltklasseprojekt Patterson Lake South von Fission Uranium – und eben auch die Projekte von Senator.

Massiver zusätzlicher Newsflow für die nächsten Tage erwartet: Alle Signale sprechen für einen kräftigen Kursausbruch in der laufenden Woche- jetzt muß man dabei sein!

 

Die Fakten der letzten Tage demonstrieren die überragende Qualität der Gesellschaft:

  • Das Unternehmen erwirbt mit Carter Lake eine zweite potentielle Weltklasselagerstätte
  • Das Finanzierungsvolumen nimmt wöchentlich zu
  • Die Charttechnik indiziert nach extremer Seitwärtsphase explosiven Ausbruch
  • Der CEO verkündet im Exklusivinterview eine sensationelle Personalie, eine spektakuläre Finanzierungsrunde im zweistelligen Millionenbereich und eine forcierte Ausdehnung des Frühjahrs-Explorationsprogramms
  • Übernahmegerüchte verdichten sich am Markt, dass die bedeutenden Liegenschafts-Nachbarn im Athabasca Basin nicht mehr lange stillhalten werden- es geht immerhin um Milliardenkonzerne, die sich lukrative Schnäppchen keineswegs entgehen lassen wollen.

 

Was meinen Sie? Wenn das keine Kaufargumente sind, dann wissen wir es auch nicht!

 

Bedenken Sie bitte zusätzlich eines: Die vom Unternehmen angekündigte Finanzierungsrunde, die von ursprünglich 1,3 Mio $ schon auf 2,5 Mio$ wegen der großen institutionellen Nachfrage  angehoben wurde, wird gänzlich ohne die sonst in dem Business übliche Ausgabe von Warrants in Millionenhöhe auskommen- haben Sie so etwas bei kanadischen Minenfirmen schon einmal gesehen? 

Wir nicht!

Dies ist ein echtes Qualitätsmerkmal, weil die gängige Warrantpraxis regelmäßig für massive Verwässerung des Aktienkurses sorgt.  Bei Senator Minerals stehen das Management und die Initiatoren offensichtlich unverrückbar hinter ihrem Unternehmen, was für Anleger eine überzeugende Sicherheitskomponente darstellt. 

Kein Wunder, dass diese Aktie bei Fondsmanagern aus der Branche ganz oben auf der Kaufliste steht, wie man es in Toronto immer häufiger hören kann. 

CEO Fernback bestätigte unlängst in einem Exklusiv-Interview von uns, dass ein gigantisches Private Placement bevorsteht-viele institutionelle Investoren hätten erhebliches Beteiligungsinteresse signalisiert

Außerdem wird in Kürze eine bedeutende Personalie den Markt aufwecken, wenn man den Worten des CEO Glauben schenkt.

An den Finanzmärkten wird nicht vorher zum Einstieg geklingelt. Den entscheidenden Schritt müssen Sie schon ganz alleine tun!!

Denken Sie bitte auch daran, dass die Besitztümer von Senator Minerals von Lagerstätten eingerahmt sind, die absoluten Branchengiganten gehören. Alles Majors, deren Market Caps im dreistelligen Millionenbereich oder sogar Milliardenbereich liegen.

Weil das PNE-Projekt von Senator und das neu akquirierte Carter Lake Projekt auffällige geologische Ähnlichkeiten mit den nebenan liegenden  Weltklasseressourcen von Fission, Cameco und Co. aufweisen, bedarf es keiner unseriösen Prophetie, um voraussagen zu können, dass die Marktkapitalisierung von Senator Minerals ebenfalls bald in diesen Regionen domizilieren wird, also mindestens eine Kursverzehnfachung oder gar Vervierzehnfachung stattfinden wird. 

Uran ist ein großartiges Zukunftsthema und mit einem Engagement in einen der besten Juniorexplorer auf diesem Gebiet haben Sie alle Trümpfe in der Hand, um zum Börsenkaiser zu werden. Für die kommenden Jahre skizzieren Branchenexperten schon heute ein Angebotsdefizit für Uran.

Während in Deutschland unbeirrt am Atomausstieg festgehalten wird, investieren viele andere Länder rund um den Globus massiv in den Ausbau der Kernenergie. Insgesamt befinden sich heute weltweit 67 neue Reaktoren und damit mehr als jemals zuvor in der Konstruktionsphase. Das Europäische Atomforum Foratom geht davon aus, dass im Jahr 2050 noch immer 14 EU-Mitgliedstaaten Kernkraftwerke betreiben werden. Das größte Wachstum sieht die Branche derzeit jedoch in Asien, wo gerade die Mega-Städte ihre massiven Probleme mit der Luftverschmutzung kaum ohne emissionsfreie Stromgewinnung aus Atomkraftwerken in den Griff bekommen können.

Die Analysten des kanadischen Researchhauses Cantor Fitzgerald rechnen deshalb mit einem Anstieg der Nachfrage von derzeit 175 Mio. Pfund auf 228 Mio. Pfund Uran im Jahr 2025, der von den bestehenden Produktionsstätten kaum befriedigt werden kann. Zwar befinden sich vielversprechende Uranvorkommen in der Entwicklung, doch die High-Grade- und damit kostengünstigen Projekte im kanadischen Athabasca-Becken werden im besten Fall erst Mitte des kommenden Jahrzehnts die Produktionsreife erlangen, und die größeren Uran-Projekte in Afrika rechnen sich meist erst ab einem Uranpreisniveau von 80 US-Dollar je Pfund.

Die Erholung des Uranpreises in den ersten beiden Monaten des Jahres von den Tiefs um 18,50 US-Dollar auf 25 US-Dollar könnte deshalb nur ein Anfang einer langfristigen Aufwärtsbewegung sein, die aber schon kurzfristig an Fahrt gewinnen könnte, denn gerade in den USA laufen zahlreiche zwischen 2005 und 2010 geschlossene Lieferabkommen nun nach und nach aus und müssen neu verhandelt werden. Experten schätzen, dass per 2019 rund 25 Prozent des weltweiten Uranbedarfs bislang nicht über Abnahmeverträge gesichert sind, und per 2025 sogar drei Viertel der benötigten Uranlieferungen noch nicht fixiert wurden. Weitere Preissteigerungen bei Uran scheinen damit so gut wie vorprogrammiert. 

Senator Minerals wird mit den jetzt zur Rede stehenden 3 Millionen das Frühjahr-Explorationsprogramm 2017 entscheidend beschleunigen können- kein Zweifel, dass dies der Hauptgrund für das Interesse der Finanzbranche an diesem Explorer darstellt. Senator Minerals verfügt seit voriger Woche auf einen Schlag über zwei Lagerstätten mit gewaltigem Upside Potential , die gerade in der Kombination das Zeug dazu haben, aus Senator Minerals einen neuen Branchengiganten zu formen.

Unsere unlängst getroffene Feststellung, dass Senator a la longue ein neuer Major wie Cameco werden könnte, nimmt damit feste Gestalt an und erfordert ohne jede Frage eine völlige Neubewertung des Unternehmens. Die aktuelle Marktkapitalisierung von 22 Mio € spiegelt den Blue Sky Level nach der heutigen Meldung in keiner Weise angemessen wider. Wir gehen von extremen Kursbewegungen in den nächsten Tagen aus, die die Aktie auf neue Allzeithochs führen sollte.

Unmittelbarer Nachbar ist die Gesellschaft Fission Uranium Corp.  Das Unternehmen weist heute eine Marktkapitalisierung von über 250 Mio € auf und zählt zu den Platzhirschen vor Ort.

Vor allem die Lage von Patterson North East im aussichtsreichen Patterson Lake Corridor spricht für sich. Bereits 2013 und 2014 wurden auf der 531 Hektar großen Liegenschaft geologische Untersuchungen durchgeführt.  Die infrastrukturelle Anbindung kann als exzellent bezeichnet werden, da Patterson North East gleich über mehrere Highways erreichbar ist.  

Das Athabasca Basin beherbergt die weltgrößten und mit Uran höchstangereicherten Lagerstätten überhaupt. Fast die gesamte Uranproduktion Kanadas und 20% der internationalen Produktion kommt vom Athabasca Basin.

Unternehmen, die auch vergleichbare Projekte im legendären Athabasca Basin betreiben sind unter anderem:
 

Cameco (Marktkapitalisierung 3,9 Milliarden €)

Areva     (Marktkapitalisierung 1,7 Milliarden €)

Denison Mines ( Marktkapitalisierung 302 Mio €) 

Nexgen Energy (Marktkapitalisierung 681 Mio €)  

Können Sie sich vorstellen, was passiert, wenn der Markt auch nur ansatzweise das Potential der Mine Patterson North East von Senator Minerals erkannt hat? Dann steht hier mindestens eine Kursverzehnfachung bevor. Aus 5000 € werden somit 50.000 €. Und das wäre noch konservativ gerechnet. 

Von Branchenguru Johnny Parks, der alle großen Uran-Deals der letzten Dreißig Jahre analytisch begleitet hat und den Explorationserfolg vieler Minen in der Vergangenheit vorhersagen konnte, wissen wir, dass er extrem große Stücke auf Senator Minerals hält. 

Parks sagte uns telefonisch auf Nachfrage wörtlich:

Die Senator-Lagerstätten erinnern  mich in ihrer geologischen Beschaffenheit, ihrer Mineralisierungsstruktur und ihrer Größe frappierend an die Arrow-Lagerstätte von NexGen“

Das ist ein Wort!!

Die Arrow-Ressource verhalf NexGen dazu,  den eigenen Börsenwert seit 2013 im Hoch um mehr als 1.000 Prozent steigern! 

1000%!!!! Wiederholt sich jetzt die Geschichte?

Hier die Kernargumente für einen SOFORTIGEN Einstieg bei Senator Minerals:

  1. Super-Projekte im Athabasca Basin mit Branchengiganten als unmittelbare Nachbarn
  2. Finanzierungen ohne Ausgabe von verwässernden Warrants 
  3. Uranpreise steigen dank Donald Trump wieder
  4. Gutes Managementboard mit erlesenen Track Records
  5. Übernahmephantasie
  6. Große Finanzierungsrunde erwartet
  7. Charttechnisch auf Ausbruch angelegt
  8. Gute Cashsituation nach 2,5  Mio Placement 
  9. Explorationsaktivitäten starten im Mai
  10. Big Money steht zum Investment bereit
  11. Infrastrukturell exzellente Lage: Kostengünstiger Abbau machbar

 

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Handelswoche und satte Gewinne mit unserem Top Tip.

Herzlichst

Ihr Boersen Tips Team

LINK ZUM EXKLUSIV INTERVIEW MIT CEO FERNBACK

WERBUNG / ANZEIGE

BITTE LESEN SIE UNSEREN DISCLAIMER:

WICHTIGER HINWEIS!

RISIKEN: EIN INVESTMENT IN DIESER ANLAGEKLASSE KANN ZUM TOTALVERLUST FÜHREN!

HINWEIS AUF BESTEHENDE INTERESSENKONFLIKTE:

Der Herausgeber der Werbemitteilung ist die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt). Die Werbemitteilung erfolgt im Auftrag der Senator Minerals Inc. Die Werbemittel und Texte wurden durch Mitarbeiter der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erstellt.

Die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erhält für diese Werbemitteilung eine Vergütung, deren Mitarbeiter halten einen geringen Anteil Aktien von Senator Minerals Inc., hierdurch entsteht ein eindeutiger Interessenskonflikt!

Hinweis: Mitarbeiter des Unternehmens (Senator Minerals Inc.) und Dritte halten im uns nicht bekannten Umfang Aktienbestände von Senator Minerals Inc. und können diese jederzeit verkaufen oder Anteile nachkaufen. Hierdurch besteht eindeutig ein Interessenkonflikt. Die Aktienbestände des Unternehmens und der damit verbundenen Personen können den Aktienkurs erheblich beeinflussen.

Ein weiterer Interessenskonflikt besteht darin, dass die werblich genannten Unternehmen in Zukunft direkt oder indirekt Kunden der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) werden können.

Durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen (WERBUNG) verschiedener Börsenmedien kann der Kurs der besprochenen Aktien positiv als auch negativ beeinflusst werden.

Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistetung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen / Anlageempfehlungen.

Die in dieser Werbemitteilung enthaltenen Informationen sind weder als Angebot zum Verkauf noch als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren zu verstehen. Diese Werbemitteilung ist keine Grundlage für eine Anlageentscheidung.

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer