EU-Parlament gegen höhere Dieselsteuern

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  19.04.2012, 14:06  |  388 Aufrufe  |   | 

    STRASSBURG (dpa-AFX) - Die Pläne der EU-Kommission für eine höhere Dieselsteuer haben derzeit keine Chance. Das EU-Parlament sprach sich am Donnerstag gegen den Vorschlag aus, der in Deutschland ab 2023 zu einer höheren Besteuerung führen könnte. Die Stellungnahme ist zwar unverbindlich. Allerdings gibt es derzeit auch im EU-Ministerrat keine Einigung, da Deutschland ebenso wie Luxemburg und Großbritannien strikt gegen höhere Dieselsteuern sind. Der Ministerrat muss einstimmig darüber entscheiden. Einen 'Sturm im Wasserglas' nannte der SPD-Abgeordnete Bernd Lange die Diskussion in den vergangenen Tagen. Die deutsche Autoindustrie befürchtete einen Preisanstieg von bis zu 22 Cent pro Liter./pkl/DP/jha


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    62,65
    08:07 
    +0,59

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    636
    478
    466
    450
    433
    TitelLeser
    1545
    1523
    1178
    1087
    1077
    TitelLeser
    3531
    2669
    2093
    1756
    1712
    TitelLeser
    26025
    25001
    21775
    17845
    15755

    Top Nachrichten aus der Rubrik