Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Zuletzt erzielte Verbesserungen viel versprechend Tiger Resources mit Nettocashflow von 6,9 Mio. USD im ersten Quartal

    Gastautor: Björn Junker
     |  26.04.2012, 13:31  |  1847 Aufrufe  |   | 

    Der australische Kupferproduzent Tiger Resources (WKN A0CAJF) hat im ersten Quartal 2012 auf seiner Kipoi-Mine in der Demokratischen Republik Kongo einen operativen Bruttocashflow von 27,924 Mio. USD erzielt.

    Zieht man die Kosten der Produktion, für Exploration und Verwaltung in Höhe von insgesamt 20,992 Mio. USD ab, bleibt unter dem Strich ein operativer Nettocashflow von 6,923 Mio. USD. Zum Ende des Quartals verfügt Tiger, Investitionskosten einbezogen, damit über liquide Mittel in Höhe von 9,63 Mio. USD. Im vorangegangen Quartal beliefen sich die liquiden Mittel auf 5,019 Mio. USD.

    Für das laufende zweite Quartal geht Tiger Resources von etwas niedrigeren Kosten von insgesamt 20,3 Mio. USD aus. Dabei wird ein Rückgang der Produktionskosten auf 15 Mio. USD und der administrativen Kosten auf 800.000 USD erwartet, während die Explorationsausgaben von 3,793 auf 4,5 Mio. USD steigen sollen.

    Auch die Produktionsdaten des ersten Quartals 2012 sehen positiv aus. So verarbeitete Tiger Resources von Anfang Januar bis Ende März 230.806 Tonnen Erz, was die geschätzte Kapazität von 225.000 Tonnen übertraf. Im letzten Quartal des vergangenen Jahres wurden lediglich 157.339 Tonnen Erz verarbeitet. Auch der Kupfergehalt dieser Erze lag im ersten Quartal 2012 mit durchschnittlich 6,57% klar über dem Wert des vorangegangenen Quartals (5,55%).

    Daraus ergab sich eine Produktion von 37.506 Tonnen Kupferkonzentrat (Vorquartal 26.017 Tonnen), das 7.733 Tonnen (Vorquartal 5.502 Tonnen) Kupfermetall enthielt. Ein kleiner Wermutstropfen ist allein die Gewinnungsrate, die von 57,5% im vierten Quartal 2011 auf jetzt 51% zurückging. Dies war aber auf Wartungsarbeiten im Januar und einen vorübergehenden Ausfall des Dieselgenerators im Februar zurückzuführen, teilt das Unternehmen mit.

    Nach Überwindung dieser Probleme konnte dann im März die so genannte „stetige“ Produktion (steady-state) erreicht werden, sodass bei in diesem Monat verarbeiteten 81.474 Tonnen Erz und einem Gehalt von 7,26% Kupfer die Gewinnungsrate auf 59,3% stieg. Das bedeutete eine Rekordproduktion von 3.508 Tonnen Kupfer in Konzentrat allein im März.

    Die Cashkosten des ersten Quartals beziffert Tiger mit immer noch niedrigen 0,72 USD pro Pfund nach 0,71 USD pro Pfund im vierten Quartal 2011. Abgesetzt wurden in diesem Zeitraum 3.446 Tonnen Kupfer bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 7.874 USD pro Tonne. Daraus ergab sich ein Umsatz von 27,134 Mio. USD. Auf Halde hat Tiger zum Ende des Quartals nun noch 5.574 Tonnen Konzentrat mit einem durchschnittlichen Gehalt von 19,4% Kupfer, die im zweiten Quartal verkauft werden sollen. Im letzten Quartal 2011 waren es nur 774 Tonnen mit 20% Kupfergehalt.

    Wir betrachten das Zahlenwerk des ersten Quartals als positiv für Tiger Resources. Vor allem die im März erzielten Verbesserungen könnten bedeuten, dass die Zahlen des laufenden Quartals noch besser ausfallen könnten. Wir gehen davon aus, dass nun auch die Aktie von den positiven Unternehmensentwicklungen profitieren kann.



    Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    0,18
    24.10.
    +2,27
    6.685,00
    24.10.
    +0,13

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    416
    350
    292
    TitelLeser
    1204
    672
    663
    660
    642
    TitelLeser
    2631
    2094
    2081
    1825
    1748
    TitelLeser
    6875
    5882
    4191
    3893
    3637

    Top Nachrichten aus der Rubrik