Aktien Lateinamerika Schluss Uneinheitlich - Merval schwach

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  02.05.2012, 23:42  |  708 Aufrufe  |   | 

    BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Die Hauptbörsen in Lateinamerika haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Im brasilianischen Sao Paulo stieg der Index der Bovespa -Börse (Ibovespa) um 0,98 Prozent auf 62.423 Zähler. In Mexiko-Stadt legte der IPC -Index um 0,35 Prozent auf 39.597,42 Punkte zu. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires endete der Wertpapierhandel dagegen im Minus: Der Merval -Index gab um 1,32 Prozent auf 2.241,71 Einheiten nach./jg/DP/he


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    1140
    604
    540
    539
    500
    485
    457
    423
    418
    386
    TitelLeser
    2355
    1618
    1348
    1140
    963
    885
    885
    832
    808
    796
    TitelLeser
    4168
    2794
    2355
    2097
    2041
    1884
    1799
    1727
    1671
    1618
    TitelLeser
    27520
    16180
    14977
    11944
    11740
    11572
    11130
    10430
    10106
    8934

    Top Nachrichten aus der Rubrik