Aktien Lateinamerika Schluss Uneinheitlich - Merval schwach

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  02.05.2012, 23:42  |  705 Aufrufe  |   | 

    BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Die Hauptbörsen in Lateinamerika haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Im brasilianischen Sao Paulo stieg der Index der Bovespa -Börse (Ibovespa) um 0,98 Prozent auf 62.423 Zähler. In Mexiko-Stadt legte der IPC -Index um 0,35 Prozent auf 39.597,42 Punkte zu. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires endete der Wertpapierhandel dagegen im Minus: Der Merval -Index gab um 1,32 Prozent auf 2.241,71 Einheiten nach./jg/DP/he


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    2646
    676
    585
    561
    513
    506
    495
    488
    485
    454
    TitelLeser
    5191
    4877
    4842
    3167
    2646
    2307
    2007
    2007
    1971
    1532
    TitelLeser
    5191
    4877
    4842
    3167
    2646
    2369
    2307
    2233
    2202
    2194
    TitelLeser
    22723
    18710
    18567
    16673
    14646
    14572
    13371
    13308
    11350
    11038

    Top Nachrichten aus der Rubrik