Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Commerzbank Große Chancen auf eine Trendwende?

    Nachrichtenquelle: 4investors
     |  07.05.2012, 08:17  |  2481 Aufrufe  |   | 
    Bei der Commerzbank-Aktie könnte eine Wende möglich sein. Zwar ist die Abwärtsbewegung auf den ersten Blick weiter intakt, aber die Lage könnte sich bessern. Basis dafür ist weiterhin die wichtige charttechnische Unterstützungszone bei 1,45/1,54 Euro, die derzeit im Test steht. An zwei Tagen, zuletzt am Freitag, ist der Commerzbank-Aktienkurs, in die Zone um 1,49 Euro zurück gefallen und hat sich dort stabilisiert. Trader könnten hieraus eine mögliche Trendwendeformation machen. Am Freitag ist die Commerzbank-Aktie mit 1,53 Euro aus dem Handel gegangen und am Montag könnten die Wahlergebnisse aus Frankreich und Griechenland für Trubel am Markt sorgen.


    Allerdings benötigt der DAX-notierte Bankentitel ein weiteres Signal für die Wende. Dabei im Blick steht die Hürde um 1,64/1,69 Euro. Ein Anstieg hierüber würde die Abwärtsbewegung überwinden, die im Februar bei 2,21 Euro begonnen hat. Aus charttechnischer Sicht wäre dann über den Tag hinaus ein Anstieg zurück in die breite Widerstandszone unterhalb von 2,22 Euro möglich. Diese beginnt um die Marke von 2 Euro. Auf dem Weg dorthin zeigen sich bei 1,73 Euro und 1,78/1,80 Euro erste charttechnische Hürden. Fällt die Commerzbank dagegen unter 1,45 Euro, so wäre bei 1,36/1,38 Euro ein weitere wichtigere Unterstützung vorhanden.

    Zum Chart der Aktie der Commerzbank: hier klicken.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare

    Gebirge
    07.05.12, 09:11
    Griechenlandwahl, neue Aktien, HV, ...

    Diese Aktie hat (wieder) einmal fertig.

    Der Vorstand schaft wirklich jedes low nochmals zu toppen.

    Disclaimer

    Nachrichtenquelle

    Beim Börsenportal www.4investors.de, das vom Redaktionsbüro Stoffels & Barck betrieben wird, liegen die Schwerpunkte auf Mid- und Small Caps aus dem deutschsprachigen Raum. Der Entry Standard sowie Börsengänge (IPOs) und Notierungsaufnahmen werden besonders genau beobachtet. Eine Übersicht über Ratingmeldungen renommierter Banken und Analystenhäuser sowie externe Kolumnen zu Konjunktur- und Wirtschaftsthemen, zu Länderperspektiven und Rohstoffaspekten ergänzen die Informationspalette von www.4investors.de . Das Portfolio umfasst dabei rund 20 zumeist europäische Analystenhäuser und mehr als 50 Kolumnisten aus Europa und Übersee.

    RSS-Feed 4investors