DAX+0,43 % EUR/USD+0,27 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,86 %

EUR/USD Steht dem EUR/USD eine erneute schwere Woche bevor?

Gastautor: Jens Klatt
09.11.2012, 22:49  |  2872   |   |   

Es kam für den EUR/USD fast schon wie erwartet. Nach dem Umschwung im Sentiment zum Ende der letzten Woche zeichnete sich eine schwierige Woche für den Euro ab und mit dem Bruch der Region um 1,2800 US-Dollar wurde das Währungspaar dann in Richtung 1,2700 USD verkauft.

In dieser Region bekamen wir einiges an Action zu sehen. WIe man im deutschen DailyFX-Forum nach der usarbeitung eines Community-Mitglieds sehen konnte, gab es einige Optionsstillhalter, die ein großes Interesse daran hatten diese Marke zu verteidigen, was ihnen auch zunächst gelang. Doch was bedeutet das für die kommende Woche? Kommt es zu einem Kursrücksetzer aufgrund des Auflösens dieser Long-Position im Euro-Future, weil diese "nicht mehr gebraucht wird"? Rein technisch ist derVorteil im Daily im EUR/USD auf jeden Fall Short einzuschätzen. Wir bewegen uns in einem klaren Abwärtstrendkanal und ein Test der Region zwischen 1,2630 / 50 USD ist durchaus denkbar. 

Infolge einer Bodenbildung im (15, 5, 5)-Slow Stochastic ist nach dem starken Verkauf aber auch eine Gegenbewegung denkbar. Ein erstes Ziel würde der EUR/USD im Bereich zwischen 1,2800 / 20 USD finden. Eine Aufhellung des Chartbildes seh ich persönlich allerdings erst mit einem Rücklauf über Vorwochenhoch bei 1,2875 USD.  

Der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM favorisiert als Kontra-Indikator auch eher die Short-Seite. Derzeit notiert der SSI bei 1,32, wonach 57% der Retail-Trader bei FXCM Long positioniert sind. Im Vergelich zur Vorwoche sind rund 29% mehr Long positioniert und rund 13% weniger Short, was die bearishe Haltung für den Euro unterstreicht. 

 

Wichtige Marken (12.11. – 16.11.2012): 


Support:  1,2630 / 1,2650 |      

Resist:  1,2875 | 1,2800 / 20 

 

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed:  http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

 

 

Hier der Link zur Aufzeichnung des Live-Tradings von Montag, dem 09.11.2012.

 

EUR/USD - Daily

Wertpapier: EUR/USD


Verpassen Sie keine Nachrichten von Jens Klatt

Jens Klatt ist Gründer und Geschäftsführer von Jens Klatt Trading (www.jk-trading.com). Dort findet der Trading-Interessierte Marktnachrichten und Analysen, alles rund um das Thema Trading-Ausbildung. Zudem fungiert Jens Klatt als Vermögensverwalter und Trader. 

Er ist Autor des deutschsprachigen Trading-Bestsellers "Forex-Trading: Grundlagen, Strategien und Methoden für den erfolgreichen Devisen-Trader" und seit mehr als 10 Jahren als Analyst und Trader in der Finanzbranche tätig.

Klatt hat nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann Mathematik und Volkswirtschaftslehre studiert und währenddessen den Börsenhandel von der Pike auf bei einem großen Börsenmakler erlernt. Ausgehend von seiner langjährigen Expertise an den Finanz- und besonders Devisenmärkten ist er zudem ein gern gesehener Interview-Gast im deutschen Fernsehen (N24, DAF, etc.).

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden