DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold+2,10 % Öl (Brent)0,00 %

Bund-Future - Candlesticks tower top in den Wochenkerzen

13.01.2013, 10:27  |  1183   |   |   

Liebe Leser, Anfang Dezember 2012 hatte ich Ihnen empfohlen – noch im alten Kontrakt - Teilgewinnmitnahmen von Longpositionen vorzunehmen. Denn nach einem schönen Kursanstieg war eher ein Rücksetzer zu erwarten. Seitdem konnte sich der Bund-Future nicht mehr nach oben durchsetzen. Vielmehr zeigen sich – unter anderem auch in den langfristigen Perspektiven der Umlaufrendite - erste Anzeichen für eine Trendwende. Die weiteren Aussichten:

 

 

Wochenchart - EURO-BUND-FUTURE: 

BUFU-Weekly.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2013/01/13/bufu-weekly.png

Im einfach zusammen gefassten Kontraktverlauf des Bund-Futures ist der seit rund einem Jahr bestehende Aufwärtstrend noch intakt. Die letzten Wochenkerzen zeigen allerdings ein tower top an, ein Trendwendemuster. Ein Fall unter 142% würde dieses Muster bestätigen – und auch einen deutlichen Breakversuch des Aufwärtstrends erwarten lassen. Die jüngste, kleine Wochenkerze zeigt noch eine abwartende Haltung an. Damit wäre auch eine leichte Erholung und Ablösung von der aktuell getesteten Unterstützung möglich. Entsprechende kleine Kerzen treten jedoch häufig nach einem Trendwendemuster auf. Ein Ausbruch aus der Range der letzten Woche nach unten würde daher ein kurzfristiges Verkaufssignal darstellen – ein Ausbruch nach oben hingegen zumindest eine Stabilisierung für die kommenden zwei Wochen ankündigen.

 

 

Tageschart Bund-Future

bufu-d.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2013/01/13/bufu-d.png

Der seit September laufende Aufwärtstrend ist gebrochen. Erholungen sind – solange kein Anstieg über ca. 143,92% erfolgt, somit zu verkaufen. Der doji am Freitag mit längerer Lunte zeigt zwar die Chance auf eine leichte Erholung an – eine echte Aufhellung der Chartsituation ergibt sich jedoch erst bei einem Anstieg per Daily-Close über 143,92%.  

 

 

Umlaufrendite:

BUFU-Umlaufrendite.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2013/01/13/bufu-umlaufrendite.png

Seit Mai 2012 pendelt die Umlaufrendite zwischen ca. 1,34% und einem Unterstützungs-Bereich bei ca. 0,92 bis 1% hin und her. Hierbei zeigte sich auch ein doppelter Boden, der sich jedoch nicht als Trendwende-Muster vollendete. Mit dem jüngsten Anstieg in 2013 erfolgte nochmals eine Ablösung von der Unterstützungs-Zone. Ein nun erwartender nochmaliger Test des Widerstands bei ca. 1,34% ist wahrscheinlich mit Breakversuch desselben. Ein Anstieg bis ca. 1,85% ist bei Break der 1,40 und 1,53% wahrscheinlich.

 

Fazit:

Im Bund-Future stellen neue Tiefs Verkaufssignale dar.

 

 

Ihr Stefan Salomon

Kontakt: info@candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Datenfeed: www.BSB-Software.de, www.tradesignalonline.de  sowie www.teletrader.com. Kontakt: Stefan Salomon, 94249 Bodenmais, info@candlestick.de.



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Bund-Future - Candlesticks tower top in den Wochenkerzen

Liebe Leser, Anfang Dezember 2012 hatte ich Ihnen empfohlen – noch im alten Kontrakt - Teilgewinnmitnahmen von Longpositionen vorzunehmen. Denn nach einem schönen Kursanstieg war eher ein Rücksetzer zu erwarten. Seitdem konnte sich der Bund-Future nicht mehr nach oben durchsetzen. Vielmehr zeigen sich – unter anderem auch in den langfristigen Perspektiven der Umlaufrendite - erste Anzeichen für eine Trendwende. Die weiteren Aussichten:

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel