Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,32 % EUR/USD+0,15 % Gold-0,60 % Öl (Brent)+0,68 %

'BöZ' Bafin lässt Trennbank-System bei zwei Instituten simulieren

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.01.2013, 09:20  |  440   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Bankenaufseher prüfen einem Bericht zufolge die Auswirkung des von einer EU-Expertengruppe vorgeschlagenen Trennbankmodells. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) habe zwei große Institute dazu aufgefordert, ihre Umstrukturierung in eine Trennbank nach dem Modell der Expertenrunde um Finnlands Notenbankchef Erkki Liikanen in einem Szenario durchzuspielen, berichtete die 'Börsen-Zeitung' (Dienstagausgabe), ohne Quellen zu nennen. Ergebnisse seien Mitte des Jahres zu erwarten. Namen seien nicht zu erfahren gewesen.

Die Zeitung geht davon aus, dass es sich dabei um die Deutsche Bank und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) handeln muss. Beide Häuser seien als Universalbank strukturiert. Zudem hätten beide Banken starke Handelsaktivitäten. Vertreter der Bafin, Deutsche Bank und LBBW wollten die Informationen der Zeitung nicht kommentieren./zb/mne/fbr

Wertpapier: Deutsche Bank


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

'BöZ' Bafin lässt Trennbank-System bei zwei Instituten simulieren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Bankenaufseher prüfen einem Bericht zufolge die Auswirkung des von einer EU-Expertengruppe vorgeschlagenen Trennbankmodells. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) habe zwei große Institute dazu aufgefordert, ihre Umstrukturierung in eine Trennbank nach dem Modell der Expertenrunde um Finnlands Notenbankchef Erkki Liikanen in einem Szenario durchzuspielen, berichtete die 'Börsen-Zeitung' (Dienstagausgabe), ohne Quellen zu nennen. Ergebnisse seien Mitte des Jahres zu erwarten. Namen seien nicht zu erfahren gewesen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel