Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,04 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Binäre Optionen Glücksspiel an der Börse!

Gastautor: Armin Brack
16.02.2013, 12:59  |  93600   |   |   

In diesem Video auf der Webseite mit dem komischen Titel www.derborsefurdummies.com wird erklärt wie einfach es ist, mit Optionen und einem Mini-Einsatz von 500 Euro oder weniger, mehrere 1.000 Euro im Monat zu verdienen.

In der Einleitung wird erklärt wie man mit Aktien Geld verdient. Man kauft tief und verkauft höher. Ganz einfach, oder? Mehr muss man nun wirklich nicht wissen.

Mit diesem "Hintergrundwissen" ausgestattet geht es nun ans Eingemachte. Es wird erklärt wie man bei AnyOption ein Konto eröffnet und dann mit Hilfe von Optionen auf die ganz kurzfristige Entwicklung von Währungs-Wechselkursen wie Euro/US-Dollar, auf die Entwicklung von Indizes oder auf einzelne Aktien setzen kann.

Vergleichbar mit Roulette


Im oben genannten Video läuft das so, dass man sich den 30 Minuten-Chart eines Basiswerts anzeigen lässt, zum Beispiel des DAX-Future. Man schaut, wo der Future am Anfang des Chartzeitraums stand, also zum Beispiel um 15:45 Uhr und vergleicht diesen Stand mit dem Kursniveau fünf bis zehn Minuten vor dem Auslaufen der Option (16:15 Uhr).

Nun wird lediglich geschaut, ob der Kurs zum jetzigen Zeitpunkt höher steht als am Anfang des dargestellten Chartzeitraums. Wenn ja, wird ein Call gekauft. Steht der Kurs deutlich tiefer wird ein Put gekauft. Bei in etwa unverändertem Stand soll man den Trade auslassen.

Die simple Theorie lautet: Trends würden sich fortsetzen und deshalb sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man am Ende des Zeitraum richtig liegt. Im Video bekommt man bei richtiger Wette und 100 Euro Einsatz 160 Euro zurück. Die nicht minder simple Hochrechnung: Bei fünf Wetten pro Tag, verdient man täglich bei minimalem Zeitaufwand (die Restlaufzeit der Option beträgt ja nur jeweils wenige Minuten) 300 Euro.

Doch ist es wirklich so einfach? Natürlich nicht! Zum Trend-Investing gehört wesentlich mehr als ein flüchtiger Blick auf den Chart. Es ist die Kombination aus charttechnischen Kaufsignalen und fundamentaler Stärke eines Unternehmens, das die Erfolgswahrscheinlichkeit zugunsten des Anlegers beeinflusst. Der kurze Blick auf den vorherrschenden großen Trend reicht bei weitem nicht aus.

Meine Meinung: Das Ganze ist vergleichbar mit dem Roulette-Spiel. Man setzt auf schwarz oder rot und hat eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 50 Prozent.

Beim Roulette sorgt die Null dafür, dass am Ende des Tages die Spielbank der Gewinner ist. Beim Options-Glücksspiel sind es die Gebühren, die anfallen.

Die Gewinnquote liegt nämlich - zumindest im gezeigten Video - immer bei 1,6. Geht die Wette jedoch schief gibt es nur 15 Euro auf die eingesetzten 100 Euro zurück.

Wetten Sie zehnmal, setzen dabei jeweils100 Euro ein und gewinnen - wie es statistisch zu erwarten ist - fünf Mal, verdienen Sie 5*60 = 300 Euro. Bei den fünf verlorenen Wetten verlieren Sie aber 85 Euro je "Spiel", also insgesamt 425 Euro. Zumindest lässt sich das im oberen Video erkennen, wenn Sie bei der Auflistung der Trades der letzten drei Tage (ab ca. Minute 6 und 30 Sekunden) genau hinschauen.


MEIN FAZIT:


- Lassen Sie die Finger von binären Optionen. Es handelt sich hier um ein reines Glücksspiel mit 50%-iger Gewinnwahrscheinlichkeit.

- Auf Grund der anfallenden Gebühren gewinnen Sie beim positiven Verlauf der Wette aber nur 60 Prozent, wogegen Sie aber 85 Prozent verlieren, wenn Sie falsch liegen. Zumindest lässt sich das aus der Tradeübersicht im obigen Video herauslesen.

--> Das heißt, ähnlich wie im Casino gewinnt am Ende nur die Bank bzw. der Broker.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Armin Brack

Armin Brack verantwortet die Börsenbriefe Trend-Trader und Geldanlage-Report. Er ist spezialisiert auf Trend-/Momentum-Strategien und handelt selbst vor allem am US-Markt. In Kürze geht sein neues Projekt an den Start: Brack Trading mit Fokus auf US-Small Caps. Weitere Informationen: www.trend-trader.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Disclaimer

Binäre Optionen Glücksspiel an der Börse!

Lieber Geldanleger, letzte Woche bekam ich eine Spam-Mail vom Absender "derborsefurdummies.com". Es geht dabei um den Handel mit Optionen über den Broker AnyOption. Es werden gezielt Kleinanleger und Börsenanfänger angesprochen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen