Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold-0,34 % Öl (Brent)0,00 %
Monte Dei Paschi: Italienische Krisen-Bank stürzt ab und reißt DAX mit in die Tiefe
Foto: Dan Race - Fotolia

Monte Dei Paschi Italienische Krisen-Bank stürzt ab und reißt DAX mit in die Tiefe

26.05.2015, 10:22  |  12068   |   |   

Die italienische Banca Monte dei Paschi di Siena (MPS) sorgt am Dienstag für Verwerfungen an den europäischen BörsenDer DAX stürzte innerhalb kürzester Zeit 200 Punkte in die Tiefe.

Die Aktie des ältesten noch operierenden Geldinstituts der Welt hatte in den vergangen Tagen massiv an Wert eingebüßt und wurde mehrfach vom Handel ausgesetzt. Laut "Reuters" gab es eine zu große Diskrepanz zwischen Kauf- und Verkaufsaufträgen. Am Dienstag setzte sich die Talfahrt fort, nach einem erneuten Kursrutsch von rund neun Prozent wurde der Handel der MPS-Aktien abermals zeitweise eingestellt. Hintergrund ist offenbar eine 3 Milliarden Euro schwere Kapitalerhöhung, über die sich die BMPS frisches Geld am Markt besorgen will.

Der Absturz der MPS-Aktie belastet auch den deutschen Leitindex. Zwar kletterte der DAX zu Handelsbeginn in die Nähe der 11.900 Punkte. Doch dann gab er innerhalb kürzester Zeit über 200 Punkte nach. Aktuell liegt der DAX bei unter 11.700 Punkten. Angesichts der Entwicklungen in Südeuropa, allen voran in Griechenland, sowie dem schwachen Euro dürfte die Achterbahnfahrt erst einmal weitergehen.

Der DAX im 5-Tagechart

EZB attestiert riesige klaffende Kapitallücke bei MPS

Das älteste Geldinstitut der Welt, war beim Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) im Oktober 2014 durchgefallen. Die von der EZB diagnostizierte Kapitallücke von 2,1 Milliarden Euro bei der Monte dei Paschi di Siena war die mit Abstand größte im gesamten Stresstest. Der Verwaltungsratschef der Monte Dei Paschi, Alessandro Profumo, warnte: Die Schieflage der Bank wäre hochgefährlich das europäische Finanzsystem.

Wertpapier: DAX


Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Avatar
immer_runter
26.05.15 19:31:21
Zitat von PfandbriefMein Gott was für ein Schwachsinn. Da ist es zum ex Bezugsrechts Abschlag gekommen. Es ist zwar im Minus, aber natürlich nicht 80 %, sondern nicht mal 10 %.


schnell & kommentarlos im Artikel abgeändert worden.
Der Artikel zeigt leider einmal mehr, wieso dieses Forum und dessen Betreiber seit Jahren immer mehr an Börsenkompetenz verlieren.
Avatar
Pfandbrief
26.05.15 19:08:50
Mein Gott was für ein Schwachsinn. Da ist es zum ex Bezugsrechts Abschlag gekommen. Es ist zwar im Minus, aber natürlich nicht 80 %, sondern nicht mal 10 %.
Avatar
exibmer
26.05.15 14:27:20
vielleicht, hat ja die Ehrenwerte Gesellschaft, genug Puts, im Keller, lach
Avatar
RMD
26.05.15 11:44:44
Angesichts des schwachen Euro??? Der wird doch sonst immer als DAS Argument für steigende Kurse vorgeschoben...
Avatar
unnerfrangge
26.05.15 10:41:11
Unerklärlich!Wie kann so etwas heutzutage noch passieren?Ist Mario im Urlaub?

Disclaimer

Monte Dei Paschi Italienische Krisen-Bank stürzt ab und reißt DAX mit in die Tiefe

Die italienische Banca Monte dei Paschi di Siena (MPS) sorgt am Dienstag für Verwerfungen an den europäischen Börsen. Der DAX stürzte innerhalb kürzester Zeit 200 Punkte in die Tiefe.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

Redaktion w:o jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren