Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %

Coke Zero Irrwitziger Streit: Coca Cola kämpft um das Wort "Zero"

16.02.2016, 15:53  |  1936   |   |   

Kein anderer soll mehr das Wort "Zero" verwenden dürfen. So sehen zumindest die Vorstellungen des Getränke-Giganten Coca Cola aus. Der Kampf um das Patent wurde schon in mehreren Ländern ausgetragen, bislang jedoch erfolglos. Im Sommer soll es zum Showdown in den USA kommen. 

Es mutet schon etwas verrückt an, was da aktuell unter den Limonade-Herstellern abläuft. Seit Jahren tobt ein erbitterter Streit um ein simples, aber doch so effektvolles Wort. Es geht um die „Null“, genauer gesagt um den Zusatz „-Zero“, der den Konsumenten darauf aufmerksam machen soll, dass es sich bei der gewählten Sorte um eine zuckerfreie Variante handelt. Zwar hat heute so gut wie jeder Getränkehersteller eine kalorienarme Brause-Alternative in seinem Sortiment. Doch soll nach Ansicht von Coca Cola niemand anderes mehr das Wort „Zero“ zur Vermarktung benutzen dürfen. 

Mit diesem Wunsch ist der Getränke-Gigant laut „Wallstreet-Journal“ bisweilen noch nicht überall durchgekommen: So wurde der Versuch, sich das Wort markenrechtlich schützen zu lassen, bereits 2008 in Großbritannien und letzten Monat in Kanada abgelehnt. Dieselbe Entscheidung erhoffen sich Konkurrenten wie Dr. Pepper Snapple und PepsiCo nun auch vom US-amerikanischen Patentamt.

Auch wenn der Begriff mittlerweile weitreichend mit der Marke Coca Cola assoziiert wird, könne man dem Hersteller trotzdem nicht einfach Monopol auf ein gewöhnliches, englisches Wort gewähren, argumentieren die Gegner. Coca Cola verweist dabei jedoch auf die eigenen massiven Marketingaktionen, die überhaupt erst für den hohen Bekanntheitsgrad der "Zero"- Variante gesorgt hätten. 

Nach 13 Jahren soll das Urteil nun endlich - noch vor dem Sommer - fallen. Dabei steht für alle Beteiligten viel auf dem Spiel. Sollte Coca Cola den Markenschutz tatsächlich erhalten, so könnte es fortan jedes Unternehmen verklagen, welches seine Produkte mit dem Wort „Zero“ vermarktet. Nach Aussage von Dr. Pepper würde dies insgesamt 32 Marken treffen, die nicht zu Coca Cola gehören.  



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Coke Zero Irrwitziger Streit: Coca Cola kämpft um das Wort "Zero"

Kein anderer soll mehr das Wort "Zero" verwenden dürfen. So sehen zumindest die Vorstellungen des Getränke-Giganten Coca Cola aus. Der Kampf um das Patent wird in mehreren Ländern ausgetragen. Im Sommer soll es zum Showdown in Amerika kommen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel