Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,04 %

Biotech-Report Sektor fest, Vita 34, Santhera gesucht

Nachrichtenquelle: Shareribs
16.02.2016, 18:21  |  662   |   |   
Frankfurt / New York 16.02.16 - Biotech-Aktien zeigen sich heute in einem durchwachsenen Marktumfeld überwiegend feste. Im deutschen Handel geht es für Vita 34 und Santhera aufwärts, in den USA legen die meisten Papiere zu.

Der DAX korrigiert heute um 1,1 Prozent auf 9.108 Punkte, wobei Thyssenkrupp, E.On und Heidelberg Cement unter Druck liegen. Der TecDAX gibt 1,2 Prozent auf 1.542 Punkte ab. Hier verlieren SMA Solar, Drillisch und QSC. Der deutsche Leitindex zeigte sich heute zeitweise fester, gestützt vom festeren Ölpreis, der getrieben wurde von Berichten über eine Einigung zwischen Russland und Saudi-Arabien. Dies erwies sich aber als verfrüht, da lediglich eine Deckelung der Fördermengen auf dem Niveau von Januar vereinbart wurde. Weiterhin sank der ZEW-Index für die Konjunkturerwartungen im Februar um 9,2 auf 1,0 Zähler. Bei den Bankenaktien kam es zu Gewinnmitnahmen. In den USA verbessert sich der Dow um 0,6 Prozent auf 16.066 Punkte, die NASDAQ steigt um 1,2 Prozent auf 4.390 Zähler.

Im deutschen Handel verbesserten sich Vita 34 um 8,2 Prozent auf 4,36 Euro, Santhera kletterten um 6,7 Prozent auf 64,66 Euro, Mologen stiegen um 5,9 Prozent auf 4,29 Euro. MagForce kletterten um 2,4 Prozent auf 5,12 Euro. Biotest gewannen 0,5 Prozent auf 12,22 Euro hinzu.

Auf der anderen Seite stehen die Papiere von MorphoSys, die sich um 4,5 Prozent auf 36,51 Euro verbilligten. BB Biotech gaben 2,6 Prozent auf 204,50 Euro ab, Evotech korrigierten um 1,8 Prozent auf 3,04 Euro und BioFrontera verloren 1,8 Prozent auf 2,01 Euro. BioFrontera gab am Dienstag bekannt, dass man im Rahmen einer Aktienplatzierung 4,4 Mio. Euro eingenommen hat. Die Mittel sollen zur Finanzierung der operativen Ausgaben genutzt werden, weiterhin sollen die Marketingkosten für das wichtige Medikament Ameluz gedeckt werden.

In den USA geht es für Gilead Sciences um 1,2 Prozent auf 90,50 USD nach oben, Amgen steigen um 1,0 Prozent auf 146,22 USD, Celgene Corp verbessern sich um 1,4 Prozent auf 103,91 USD, Biogen klettern um 2,2 Prozent auf 252,55 USD. Regeneron Pharmaceuticals verbessern sich um 1,5 Prozent auf 384,73 USD und für Puma Biotech geht es um 7,8 Prozent auf 43,08 USD nach oben.



Die Biotechnologie ist in den vergangenen Jahren zu den Lieblingen der Börse geworden. Die Redaktion von Profiteer hat passend dazu die Aktie von Sirona Biochem Corp. (WKN: A0RM6R) vorgestellt. Das kanadische Unternehmen, welches in Frankreich eine mehrfach ausgezeichnete Tochtergesellschaft besitzt, entwickelt Medikamente für die Diabetesbekämpfung, aber auch innovative Wirkstoffe für die Kosmetikindustrie. Dabei kooperiert das Unternehmen bereits mit einem großen chinesischen Konzern und hat einen Lizenzvertrag mit den Tochtergesellschaften des Pharmariesen Valeant Pharmaceuticals International abgeschlossen. Lesen Sie mehr zu Sirona Biochem unter dem folgenden Link: http://goo.gl/hm1L0N

Sirona Biochem veröffentlichte kürzlich ein Videoupdate, in dem über die jüngsten Fortschritte berichtet wird. Auch ein Interview mit Attila Hajdu, dem Chief Business Development Officer wird geführt. Hajdu sieht aussichtsreiche Entwicklungen im Kosmetikbereich in der nächsten Zeit. Der wichtige Hautaufheller soll bereits kurzfristig Einnahmen aus der Kooperation mit Valeant bringen. Das Video finden Sie hier: https://youtu.be/8OftyqV-biU


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht ein Interessenkonflikt, da PROFITEER/shareribs an einer positiven Darstellung von Sirona Biochem interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig die Absicht, diese zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis


Wertpapier: Amgen

Themen: ZEW Index, Euro, USD, FI


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Biotech-Report Sektor fest, Vita 34, Santhera gesucht

Frankfurt / New York 16.02.16 - Biotech-Aktien zeigen sich heute in einem durchwachsenen Marktumfeld überwiegend feste. Im deutschen Handel geht es für Vita 34 und Santhera aufwärts, in den USA legen die meisten Papiere zu. Der DAX korrigiert …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

Shareribs jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren