DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

55.585 Dollar pro Karat Lucapa Diamond verkauft 404-Karäter für 22,5 Mio. AUD!

Gastautor: Björn Junker
29.02.2016, 09:13  |  682   |   |   

Wahnsinn: 55.585 australische Dollar pro Karat brachte Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM) der 404-karätige Diamant ein, den das Unternehmen vor Kurzem auf seinem Diamantprojekt Lulo in Angola entdeckt hat. Das bedeutet einen Verkaufspreis von insgesamt 22,5 Mio. AUD, sodass Lucapa allein durch den Verkauf dieses einen Diamanten mehr Erlöse erzielt hat als im ganzen Jahr 2015!

Es zeigt sich einmal mehr, dass qualitativ besonders hochwertige und besonders große Diamanten am Markt trotz aller Probleme der Branche extrem gefragt sind. Auch für viele der vor diesem spektakulären Fund auf Lulo entdeckten Steine hatte Lucapa bereits Preise pro Karat erzielt, die weit über dem globalen Durchschnittswert lagen.

Für Lucapa bedeutet dieser Rekorderlös zweierlei: Zum einen kann man nun den Abbau alluvialer Diamanten auf Lulo beruhigt und durch ein schönes Finanzpolster gestützt weiterführen und ausbauen. Zum anderen aber kann man sich jetzt auch in aller Ruhe der Suche nach der Ursprungsquelle der zahlreichen speziellen Diamanten (>10,8 Karat) machen, die man vor allem in den Abbaugebieten Block 8 und nun Block 6 gefunden hat.

Und das wäre der Schritt, der Lucapa in eine ganz neue Dimension führen würde! Einen Kimberlitschlot zu entdecken, der Diamanten in ausreichender Anzahl und von ausreichend hoher Qualität beherbergt, um eine Mine zu errichten, würde eine komplette Neubewertung und den Aufstieg in eine ganz andere Liga bedeuten.

Und Lucapa hat bereits eine Kimberlitstruktur – L259 genannt – identifiziert, die fast unmittelbar an das Abbaugebiet Block 8 anschließt und auch nur 2 weitere Kilometer stromaufwärts von Block 6 liegt. Letzteres deutet darauf hin, dass die Diamanten, die man auf diesen Gebieten gefunden hat, von L259 aus im Fluss stromabwärts transportiert wurden.

Mit dem frischen Kapital aus dem sensationellen Verkauf des 404-Karäters in der Bank, kann Lucapa sich nun beruhigt auf die weitere Erkundung von L259 konzentrieren. Das bedeutet im nächsten Schritt Bohrungen, um Material für die Entnahme von Großproben zu bestimmen, die dann auf ihren Diamantgehalt untersucht werden.

Der Kurs der Lucapa-Aktien hat sich in den vergangenen 12 Monaten bereits ungefähr verdoppelt. Wir glauben aber, dass, sollte das Unternehmen bei seiner Suchen nach der Ursprungsquelle der Lulo-Diamanten fündig werden, diese Kursentwicklung noch weit in den Schatten gestellt werden könnte.

Allerdings ist die Diamantexploration ein hochriskantes Geschäft und es gibt keine Garantie, das Lucapa mit der Suche nach der Primärquelle Erfolg hat oder sich der Kurs entwickelt wie erhofft. Allerdings stünde Lucapa Diamond in einem solchen Fall im Gegensatz zu vielen anderen Diamantexplorern nicht mit leeren Händen da, sondern würde immer noch über die alluviale Diamantproduktion sowie mehrere weitere, aussichtsreiche Kimberlitziele auf Lulo verfügen.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Themen: AUD, Dollar, Kapital


Verpassen Sie keine Nachrichten von Björn Junker
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
06.12.