DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %
Marktkommentar: WAVE Fondsmanagerkommentar April 2016
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar WAVE Fondsmanagerkommentar April 2016

Nachrichtenquelle: Asset Standard
29.04.2016, 09:48  |  632   |   |   

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN:

Das Jahr 2016 ist erst ein Quartal jung. Die Marktbewegungen, die Anleger dabei durchleben mussten, reichen aber für mindestens ein ganzes Jahr. Nachfolgend ein paar Eindrücke, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

- Die Aktienmärkte erlebten den schlechtesten Start seit 2008. Bis Mitte Februar verzeichnete der DAX ein Minus von fast 20%. Einzelwerte wie die Deutsche Bank kamen noch stärker unter die Räder. In der Spitze verlor die Aktie des größten deutschen Geldhauses über 40% an Wert. Trotz der im Februar einsetzenden Erholung, notieren die europäischen Aktienindizes seit Jahresbeginn weiter im Minus.

- Obwohl der Ölpreis seit Mitte 2014 bereits um 2/3 gefallen war, gab das "schwarze Gold" seit Jahresbeginn nochmals um knapp 30% nach. Vom Tief Mitte Februar schossen die Notierungen dann aber um knapp 60% nach oben.

- Gold erlebte hingegen die stärkste Rallye seit 4 Jahren und stieg knapp 20% im Wert.

- Die Zinskurve in Deutschland senkte sich weiter ab, bis zu einer Laufzeit von 9 Jahren werfen Bundesanleihen inzwischen negative Renditen ab.

- Erstmals begab Italien 3-jährige Staatsanleihen mit negativer Rendite, nachdem diese 2011 noch mit beinahe 8% rentierten.

- Die Emerging Markets verzeichneten seit 2011 eine Underperformance zum S&P500 i. H. v. >90%. Während der US-Markt über 75% gewann, fielen die Notierungen in den Schwellenländern um fast 18%.Seit Frühjahr senden die Börsen der Emerging Markets jedoch ein Lebenszeichen. Der schwächere Dollar, anziehende Rohstoffpreise und die Hoffnung auf politische Verbesserungen - bspw. in Brasilien - sorgten im ersten Quartal für eine Outperformance von > 4% ggü. dem S&P.

Insgesamt dominierten im ersten Quartal die Verlustphasen. Lediglich deutsche Bundesanleihen und Gold bewegten sich seit Jahresbeginn ununterbrochen oberhalb der Nulllinie. Anleger in Aktien, Rohstoffen und den übrigen Rentensegmenten mussten teils empfindliche Verluste ertragen, die mehrheitlich bisher nicht wieder aufgeholt werden konnten. Durch den hohen Gleichlauf dieser Anlageklassen, verpufften zudem die angestrebten Diversifikationseffekte über weite Strecken.

VERÄNDERUNG INNERHALB UNSERER FONDS:

Im WAVE Total Return Fonds R (flexibler, defensiver europäischer Mischfonds mit absolutem, positivem Ertragsziel) nahmen wir im März keine Veränderungen in der Rentenkomponente des Fonds vor. Die physische Aktienquote des Fonds erhöhten wir von ca. 16,5% auf rund 20% des Fondsvolumens und balancierten die Gewichtung der Einzeltitel neu aus.

Im Rahmen des sog. Overlay-Managements variierten wir die Netto-Aktienquote des Fonds situativ in einer Spannweite zwischen 0% und 26%. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Rentenkomponente hielten wir verkürzt bei ca. 0 Jahren.

Der Fondspreis ermäßigte sich im März um -0,17 %.

Im WAVE Total Return Fonds Dynamic R (flexibler, ausgewogener europäischer Mischfonds mit absolutem, positivem Ertragsziel) nahmen wir im abgelaufenen Monat ebenfalls keine Veränderungen in der Rentenkomponente des Fonds vor. Die physische Aktienquote des Fonds erhöhten wir leicht, von ca. 28% auf rund 30% des Fondsvolumens und balancierten die Gewichtung der Einzeltitel neu aus.

Im Rahmen des sog. Overlay-Managements variierten wir die Netto-Aktienquote des Fonds situativ in einer Spannweite zwischen 5% und 55%. Die durchschnittliche Restlaufzeit verschoben wir temporär in den negativen Bereich. Der zwischenzeitliche Renditeanstieg generierte zunächst positive Erträge für den Fonds, welche im Umfeld wieder fallender Renditen jedoch wieder aufgezehrt wurden. Daraufhin verlängerten wir die Duration wieder auf knapp über 0.

Der Fondspreis ermäßigte sich im März um -1,02 %.

Im HannoverscheBasisInvest (europäischer Investmentgrade-Rentenfonds) beließen wir das Portfolio im Berichtsmonat unverändert.

Die in den Vormonaten verlängerte durchschnittliche Restlaufzeit des Portfolios führten wir wieder auf neutrales Niveau zurück. Die Positionierung hatte im Umfeld fallender Renditen einen positiven Ergebnisbeitrag für den Fonds generiert.

Der Fondspreis stieg im März um 0,34 %.

Die Rentenkomponente des HannoverscheMediumInvest (europäischer Mischfonds Aktien / Renten ausgewogen) beließen wir im Berichtsmonat März unverändert. Im Aktienanteil nahmen wir geringfügige Umschichtungen vor, um eine indexnahe Ausrichtung zu erzielen.

Die in den Vormonaten verlängerte durchschnittliche Restlaufzeit des Portfolios führten wir wieder auf neutrales Niveau zurück. Die Positionierung hatte im Umfeld fallender Renditen einen positiven Ergebnisbeitrag für den Fonds generiert. Die Netto-Aktienquote variierten wir in einer Bandbreite zwischen 43% und 57%. Der Fondspreis stieg im März um 1,29 %.

Im HannoverscheMaxInvest (europäischer Aktienfonds) nahmen wir geringfügige Umschichtungen vor, um eine indexnahe Ausrichtung zu erzielen. Die Netto-Aktienquote steuerten wir taktisch in einer Bandbreite zwischen 92% und 107%.

Der Fondspreis stieg im März um 2,13 %.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.10.