DAX+0,08 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+1,25 %

Interview VanEck, der Name verpflichtet - Tradition und Innovation auf dem Investmentmarkt

02.05.2016, 09:00  |  1290   |   |   

Van Eck Global zeigt sich seit heute unter einem neuen, globalen Markennamen. Firmenweit wurden Unternehmensbereiche und Produktangebote unter dem Markendach „VanEck“ zusammengeführt; auch die bekannten Market Vectors ETFs heißen von nun ab VanEck Vectors ETFs. Warum war dieses Rebranding notwendig und was versprechen Sie sich von einer weltweit einheitlichen Marke?

Isa Krupka: Wie Sie vielleicht wissen sind wir ein unabhängiger, familiengeführter US-Asset Manager mit einer über 60-jährigen Firmengeschichte und einem traditionell globalen Fokus. In den letzten Jahren sind wir stark gewachsen und haben unsere Präsenz in Europa, Asien und Australien kontinuierlich ausgebaut. Das hat uns bewogen, unsere bisherige Markenstrategie zu überdenken und sowohl unsere Positionierung als auch unsere Markenbotschaften zu vereinheitlichen. Wir glauben, dass eine globale Markenführung den internationalen Ausbau unseres Geschäftes, insbesondere den unseres ETF-Geschäftes, unterstützen wird.


Was können Investoren in Europa von der neuen Marke VanEck erwarten? Wofür wird VanEck stehen und wird sich Ihre Unternehmensstrategie ändern?

Krupka: Nein, unsere Unternehmensstrategie wird sich nicht ändern. Wir werden wie bisher interessante und innovative Produkte für Investoren im Bereich aktive Fonds und ETFs entwickeln und zwar in ausgewählten Anlageklassen und mit unterschiedlichen regionalen bzw. Länderschwerpunkten. Unser Fokus bleibt global, auch wenn unser Markenname das nicht mehr explizit transportiert.  Die Marke „VanEck“ heute ist in die Zukunft gerichtet während sie dem Erbe der vergangenen sechzig Jahre, Produktinnovationen für den Investmentmarkt zu entwickeln, verpflichtet bleibt.


Werden die ETFs innerhalb der VanEck Familie in den Hintergrund rücken?

Krupka: Nein, auf keinen Fall. Hier ging es tatsächlich um eine Konsolidierung auf der Markenebene, die unseren Produktfokus nicht berührt. Indexbasierte und aktive Strategien haben nach wie vor einen gleichermaßen hohen Stellenwert in unserem Unternehmen. Beide  Produktgruppen unter ein gemeinsames Markendach zu nehmen ermöglicht uns, eine zusammenhängende Produktgeschichte zu erzählen, die vom Markenwert der bisherigen Namen „Van Eck Global“ und „Market Vectors“ profitiert. VanEck für die aktiven Fonds und VanEck Vectors für die indexbasierten Fonds (ETFs) werden auch in der Zukunft für intelligente Investmentstrategien stehen, die es Investoren ermöglichen, von ausgewählten Marktchancen zu profitieren.


Inwieweit ist Ihr Indexgeschäft betroffen, wird es auch hier eine Namensänderung geben?

Krupka: Ja und diese Änderung werden Sie vor allem in den Indexnamen wiederfinden. Hier wird „Market Vectors“ abgelöst von MVIS. Natürlich ist auch die Indexmarke Teil des VanEck Markenschirmes, allerdings glauben wir, dass ein eigenständigerer Markenname unserem Index-Geschäft entgegen kommt. Damit meine ich natürlich unser Lizenzierungsgeschäft. Wie Sie wissen ist ein großer Teil unserer Indizes für ETFs lizenziert. Derzeit sind ungefähr 10 Milliarden US Dollar in ETFs investiert, die unsere Indizes abbilden.

Welche  ETFs haben Sie derzeit in Deutschland gelistet?

Krupka: Wir haben momentan drei UCITS ETFs an der deutschen Börse und an weiteren europäischen Börsen gelistet. Zwei davon, VanEck Vectors Gold Miners UCITS ETF und  VanEck Vectors Junior Gold Miners UCITS ETF, sind die europäischen Pendants zweier unserer größten US ETFs. Darüberhinaus haben wir im Oktober letzten Jahres den VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF eingeführt, auch dieser ETF hat einen erfolgreichen „großen Bruder“ in den USA.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel