DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %

Aktiendepot vergleichen Der Kunde ist König – wie Kundenmeinungen die Auswahl der richtigen Anlageform beeinflussen

Gastautor: Antal Zsolt
18.05.2016, 12:16  |  1016   |   |   

Kapitalanlagen sind ein ganz heikles Thema. Den Bankhäusern und den damit einhergehenden Beratern und Analysten glaubt der Normalbürger schon aus Prinzip erst einmal nicht, wenn diese eine Anlageform als optimal und lohnenswert empfehlen. Denn im Hinterkopf kreist immer der Gedanke, dass diese Institutionen immer erst einmal an ihren eigenen Profit denken und daher nur bedingt richtig beraten. Dabei sitzen dort viele schlaue Menschen, die den Kapitalmarkt schon von Berufswegen permanent im Blick haben und diesen so gut wie kaum ein anderer durchschauen.

Kapitalanlagen sind ein ganz heikles Thema. Den Bankhäusern und den damit einhergehenden Beratern und Analysten glaubt der Normalbürger schon aus Prinzip erst einmal nicht, wenn diese eine Anlageform als optimal und lohnenswert empfehlen. Denn im Hinterkopf kreist immer der Gedanke, dass diese Institutionen immer erst einmal an ihren eigenen Profit denken und daher nur bedingt richtig beraten. Dabei sitzen dort viele schlaue Menschen, die den Kapitalmarkt schon von Berufswegen permanent im Blick haben und diesen so gut wie kaum ein anderer durchschauen.

Doch beim kleinen Anleger kann der bittere Beigeschmack, der in der Vergangenheit mit diversen Anlageformen einhergegangen ist, nicht einfach ausgelöscht werden. Zu tief steckt der Stachel des Verlustes, der mit der Telekom Aktien einhergeht. Immerhin als „Volksaktie“ angeboten, sollte diese auch dem kleinen Mann einen satten Gewinn bringen.  Und so lassen sich noch weitere Beispiele benennen, in denen sich der Kapitalmarkt nicht so entwickelt hat, wie dies vorausgesagt wurde. Kurzum: Bevor der Privatanleger sich auf die Meinung eines Bankangestellten verlässt, vertraut er doch eher seiner eigene Intuition oder den Tipps, die Freunde, Bekannte oder andere Anleger für ihn bereithalten.

Kundenmeinungen formen das Gesamtbild

Besonders Kleinanleger wissen nicht so recht, wo sie ihr schwer verdientes Geld in Zeiten der Niedrigzinspolitik parken sollen. Das gute alte Sparbuch hat schon vor Jahren ausgedient. Festgeld und Tagesgeld sind so uninteressant geworden, dass eigentlich nur noch der Gang in Richtung Wertpapierhandel eine gute Rendite in Aussicht stellt.

Doch wer hier nicht weiß, wo und wie investiert werden muss, der ist sein Geld schneller los, als er es verdienen kann. Wie gut ist es da, wenn Anleger diverser Kapitalanlagen ihre Meinung und ihre Erfahrungen rund um die Anlageformen kund tun.

Oftmals findet man diese Kundenmeinungen unter Testberichten oder direkt bei den Anbietern diverser Anlageformen. Auch bei qomparo.de lassen sich diverse Kundenmeinungen einsehen. Das Verbraucherportal listet nicht nur die unterschiedlichsten Kapitalanlagen auf und bewertet diese, sondern lässt auch Nutzer dieser Anlageformen zu Wort kommen. Das Angebot umfasst neben Krediten auch Festgeld, Girokonten, Tagesgeld, Forex sowie CFD´s, Social Trading, Aktiendepots, Baufinanzierungen und vieles mehr. Ein bunter Strauß an Angeboten, der alle relevanten Finanzaktionen abdeckt und daher durchaus interessant und aussagekräftig erscheint

Der kleine Mann kann durchaus der große Gewinner sein

Mit der richtigen Geldanlage im Gepäck kann der kleine Mann dann zum großen Gewinner werden. Und dies auch außerhalb der traditionellen Banken und Sparkassen und ohne eine Empfehlung durch einen „Fachmann“. Wer sich im Internet ein wenig umschaut und das Angebot an Informationen nutzt, der kann schon viel bewegen. Und wer dann noch auf die Tipps und Tricks all jener vertraut, die die unterschiedlichen Produkte nicht nur kennen, sondern auch nutzen, der wird auch in der Lage sein, eine ordentliche Geldanlage für sich zu finden. Und zwar auch am Kapitalmarkt, der durch seine spekulativen Angebot ein deutlich höheres Risiko mit sich bringt als konservative Anlageformen.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Antal Zsolt

Antal Zsolt, Jahrgang 1987, absolvierte zunächst ein Management Studium in 2009. Seit seinem Abschluss im Jahr 2009 arbeitet er selbstständig im Online Marketing. Hier verfolgt er zwei Wege. Neben redaktionellen Tätigkeiten hat er sich auf Online Marketing spezialisiert. (Quelle: aktiendepot.com).

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer