DAX+0,18 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,21 % Öl (Brent)0,00 %

goldinvest.de Burey Gold erbohrt mehr als 1.200 Gramm Gold pro Tonne!

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
24.06.2016, 09:02  |  3158   |   |   

Das ist ein Knaller! Der australische Goldexplorer Burey Gold (WKN A0LC1M / ASX BYR) hat – wie die vorhergehende Handelsaussetzung schon vermuten ließ – auf seinem Goldprojekt Giro außergewöhnliche Bohrergebnisse erzielt. Bis zu 1.260 Gramm Gold pro Tonne entdeckte man auf der Zielzone Douze Match!

Und das gleich mit den ersten Bohrungen auf dieser riesigen – 2,5 mal 4 Kilometer umfassenden – Anomalie, die Teil des Giro-Projekts ist, das in unmittelbarer Nähe zur gigantischen Kibali-Mine von Randgold Resources (WKN A0B5ZS) liegt…

Die Highlights der bisherigen Analyseergebnisse der Proben aus den ersten zehn Bohrungen des Programms:

- 2 Meter mit 196 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) ab 12 Meter Tiefe
- 15 Meter mit 255,6 g/t Au ab 15 Meter Tiefe, darunter 3 Meter mit 1.260 g/t Au
ab 15 Meter und 14,3 g/t Au ab 21 Meter
- 33 Meter mit 6,1 g/t Au ab Oberfläche, inkl. 3 Meter mit 34,7 g/t Au
- 12 Meter mit 21,2 g/t Au ab 3 Meter und
- 7 Meter mit 5,2 g/t Au ab 30 Meter Tiefe.

Und wie gesagt, das war erst der Anfang, Burey hat mit diesem Bohrprogramm nur 1 Kilometer der Douze Match-Anomalie untersucht, die sich wie gesagt über 4 mal 2,5 Kilometer erstreckt.

Burey wird nun ausgewählte Proben mit besonders anomalen Ergebnissen erneut untersuchen lassen, um die Gehalte noch einmal genauer zu bestimmen bzw. bestätigen zu lassen. Bureys Chairman, Klaus Eckhof, der immerhin an der Entdeckung der Kibali-Mine beteiligt war, erklärte, dass diese Ergebnisse besser seien als alles, was er jemals in seiner Moto/Kibali-Zeit gesehen habe!

Solch hohe Goldgehalte, so früh in der Erkundung von Douze Match zu entdecken, deute darauf hin, dass man hier möglicherweise ein Vorkommen entdeckt habe, das allein das Unternehmen in ganz neue Sphären aufsteigen lassen könnte. Natürlich wird Burey nun diese Zone in Streichrichtung und in die Tiefe – bis 100 Meter – genauer untersuchen, um so die Ausdehnung dieser extrem hochgradigen Vererzungszone zu definieren. Hohe Goldgehalte seien für die Region zwar nicht ungewöhnlich, erklärte Herr Eckhof weiter, doch sei man noch nie auf Abschnitte mit so außergewöhnlichen Gehalten gestoßen.

Auch die nächsten Bohrergebnisse, die Burey übrigens schon für Anfang Juli angekündigt hat, dürften also interessant werden…

In Australien verfehlten die sensationellen Bohrergebnisse ihre Wirkung nicht, die Burey-Aktie schoss bei mehr als 80 Mio. (!) gehandelten Aktien um rund 67% nach oben!


Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Wertpapier: Amani Gold, Gold


Verpassen Sie keine Nachrichten von Björn Junker
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel