Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,09 % EUR/USD-0,08 % Gold0,00 % Öl (Brent)-1,54 %
Aktien Osteuropa Schluss: Minimal leichter ins Wochenende
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Minimal leichter ins Wochenende

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.08.2016, 18:50  |  1210   |   |   

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Mehrheitlich leicht im Minus haben Osteuropas wichtigste Aktienmärkte die Woche beendet. Lediglich die Moskauer Börse schloss fester. Von der Rede der Fed-Chefin Janet Yellen auf der Notenbankkonferenz in den USA, die sämtliche Leitbörsen gestützt hatte, ließen sich die osteuropäischen Handelsplätze nicht aus ihrer Wochenendruhe bringen.

In Warschau sank der Wig-30-Index um 0,09 Prozent auf 2030,76 Punkte. Der breiter gefasste Wig-Index verlor 0,02 Prozent auf 47 456,36 Punkte. Damit ist der polnische Aktienmarkt in den vergangenen zehn Handelstagen nur einmal gestiegen und neun Mal gefallen. Klare Verluste verzeichnete die Energiebranche. Grupa Lotos gingen mit einem Abschlag von 3,7 Prozent ins Wochenende. Tauron Polska Energy verloren 2,0 Prozent an Wert und Enea fielen um 1,9 Prozent. PKN Orlen sanken um 0,5 Prozent.

Der Prager Leitindex PX büßte 0,30 Prozent auf 853,19 Punkte ein. Kursverluste gab es vor allem im Finanzbereich zu sehen. Erste Group gingen mit einem Abschlag von 0,99 Prozent ins Wochenende. Komercni Banka fielen um 0,62 Prozent. Die Aktien des Versicherungsunternehmens Vienna Insurance Group (VIG) sackten um 1,19 Prozent ab. Moneta Money Moneyverteuerten sich hingegen um 0,13 Prozent. Im Energiebereich schlossen CEZ mit minus 0,17 Prozent.

Der Budapester Leitindex Bux fiel um 0,17 Prozent auf 27 733,77 Punkte. Unter den Schwergewichten in Budapest zeigten Gedeon Richter mit minus 0,80 Prozent die markanteste Veränderung vor dem Wochenende. Nahezu unbewegt schlossen MOL (minus 0,03 Prozent) und OTP Bank (plus 0,06 Prozent). MTelekom verharrten auf Vortagesniveau.

Der russische RTS-Interfax-Index in Moskau stieg um 0,74 Prozent auf 973,43 Punkte./ste/APA/edh/mis



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Aktien Osteuropa Schluss Minimal leichter ins Wochenende

Mehrheitlich leicht im Minus haben Osteuropas wichtigste Aktienmärkte die Woche beendet. Lediglich die Moskauer Börse schloss fester. Von der Rede der Fed-Chefin Janet Yellen auf der Notenbankkonferenz in den USA, die sämtliche Leitbörsen …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel