Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,00 % EUR/USD-0,42 % Gold+0,36 % Öl (Brent)-0,22 %

Rohstoffe- Gold Goldsucher sind wieder gefragt

Gastautor: Ingrid Heinritzi
06.09.2016, 17:09  |  1138   |   |   

Gold ist beliebt wie selten, Goldunternehmen stehen im Focus

Die Sommermonate, sonst nicht besonders positiv für Edelmetalle, können dem Goldpreis dieses Jahr nicht viel anhaben. Gold ist und bleibt beliebt. Das ist gut für Goldgesellschaften

Jüngst reagierte der Goldpreis auf die US-Arbeitsmarktdaten, die nicht so robust waren wie erwartet. Der US-Dollar schwächelte und Gold stieg im Preis. Insgesamt scheint nun nach dem enormen Preisanstieg des Edelmetalls im ersten Halbjahr eine leichte Konsolidierung vorzuherrschen. Die teils starken Einbußen, die die Sommermonate normalerweise mit sich bringen, belasten den Goldpreis diesmal jedoch kaum.

Druck erhielt das edle Metall etwas durch die geänderten Zinserwartungen. Denn wie Janet Yellen, Chefin der US-Währungshüter, kürzlich verlautbaren ließ, mehren sich nun die Argumente für eine Zinserhöhung. Diese könnte im September und dann eventuell nochmal im Dezember erfolgen. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt nun bei 75 Prozent.

Kostete die Feinunze Gold am Jahresanfang noch rund 1075 US-Dollar, so müssen jetzt um die 1325 US-Dollar berappt werden. Der sichere Hafen Gold ist beliebt wie selten. Gold verspricht Wertsteigerung und Sicherheit, wenn auch keine Zinsen.Aber dies ist derzeit aufgrund der Niedrigzinspolitik sowieso kein Argument gegen Goldinvestments. Wie das World Gold Coucil (WGC) errechnet hat, kauften Anleger in den ersten sechs Monaten 2016 um 16 Prozent mehr Gold als nach dem Beginn der Finanzkrise im ersten Halbjahr 2009.

Nicht nur Barren und Münzen, sondern gerade auch die Aktien von Goldgesellschaften stoßen auf großes Interesse. Finanzen, Management, Geologie der Projekte und politisches Umfeld gilt es zu beachten. Und nicht nur die Schwergewichte der Goldbranche, sondern auch gerade kleinere aufstrebende Unternehmen können Gewinne bringen, gerade weil sie meist spekulativer sind.

Everton Resources (ISIN: CA3004103055 / WPK: A1XEZE) könnte sich zu solch einem Gewinner entwickeln. Mit Projekten in Quebec, Ontario und vor allem in der Dominikanischen Republik kann Everton schon mal punkten. Zudem sind die Kanadier mittlerweile wieder finanziell gut aufgestellt. Damit kann Everton von einem Käufermarkt für gute Projekte profitieren.

So kaufte sich Everton vor wenigen Wochen im kanadischen Quebec nahe James Bay die Wildcat 1 und 2 Projekte. Verkäufer Hecla Mining hat dafür ein Royalty eingeräumt bekommen. Das Interessante daran: Die Liegenschaften sind nahe der großen Eleonore-Goldmine von Goldcorp. "Die Wildcat 1 und 2-Projekte stärken unsere Landansprüche nur wenige Kilometer entfernt vom Eleonore-Goldvorkommen", sagt André Audet, CEO und President von Everton Resources.

"Stärken" sagt der Everton-Chef, da das Unternehmen in Quebec bereits präsent ist. Beim Detour Lake Goldprojekt konnte sich Everton 136 Claims mit einer Fläche von 74,37 Quadratkilometer sichern. Das Gebiet ist ein bekanntes Goldland, da in der Nähe auch die Detour Lake-Mine mit Goldreserven von rund 15 Millionen Unzen sowie die Casa Bernardi-Goldmine liegen.

Bei solch ausgezeichneten Goldprojekten, die Everton Resources in den vergangenen Monaten zukaufen konnte, würde man kaum glauben, dass das Hauptaugenmerk von Everton-Chef Audet und seinen Mannen auf anderen Projekten liegt. Und doch ist es so: In der Dominikanischen Republik besitzt Everton Resources extrem aussichtsreiche Projekte.

So liegt die Ampliacion Pueblo Viejo-Konzession anschließend an das Gebiet der Pueblo Viejo-Goldmine von Barrick Gold und Goldcorp. Daher besitzt das Gebiet auch die gleiche Geologie wie das Pueblo Viejo-Projekt. Zudem besitzt Everton noch weitere Projekte in dem mittelamerikanischen Land. Insgesamt umfassen Evertons Landansprüche mehr als 300 Quadratkilometer. Aktuell richten sich die Explorationsarbeiten von Everton Resources auf ein Gebiet, das 27 Kilometer östlich von Pueblo Viejo liegt. Dort in dem Arroyo Carpinero-Projekt gibt es geologische Anomalien, die auf Goldvorkommen schließen lassen. Proben der Geologen zeigten bereits 4,08 Gramm Gold und 30 Gramm Silber pro Tonne Gestein, sowie Kupfer und Zink.

Derzeit ist Everton Resources zwar noch ein sehr spekulatives Investment. Doch sollte der Goldpreis im restlichen Verlauf des Jahres steigen, dürfte das Unternehmen mit Sitz in Ottawa keine Probleme haben seine Exploration weiter zu finanzieren. Und dann könnten in den kommenden Monaten gute Ergebnisse von der Goldsuche den Aktienkurs ebenfalls nach oben treiben. Das heiße Everton-Investment könnte durchaus Schwung in auf Risiko ausgerichtete Aktiendepots bringen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingrid Heinritzi

Ingrid Heinritzi beschäftigt sich sehr mehr als 15 Jahren mit den Rohstoffmärkten und Bergbauaktien. Die studierte Rechtsanwältin schreibt seit Jahren regelmäßig Beiträge über Rohstoffunternehmen und einzelne Rohstoffe. Bis 2011 war sie Chefredakteurin des "Rohstoffdepots" vom Gevestor-Verlag und schreibt aktuell unter anderem für www.rohstoffenews.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Rohstoffe- Gold Goldsucher sind wieder gefragt

Die Sommermonate, sonst nicht besonders positiv für Edelmetalle, können dem Goldpreis dieses Jahr nicht viel anhaben. Gold ist und bleibt beliebt. Das ist gut für Goldgesellschaften

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden