Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,01 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Apple-Aktie Wandel im Wachstum

15.09.2016, 09:26  |  869   |   |   

Es ist fast zur Glaubensfrage mutiert: Kann man die Apple-Aktie (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) noch kaufen? Oder muss man sie kaufen? Börsen-Legende Warren Buffett ist inzwischen schwer begeistert vom Apple-Papier. Buffett ist bekannt dafür, in funktionierende Geschäftsmodelle und vor allem in Value (Werthaltiges) zu investieren. Value? Muss nichts schlechtes sein. Gut früher wurde Apple wegen seiner Wachstumsperspektiven gekauft. Das hat sich geändert. Der Konzern lebt ganz wesentlich im iPhone – einem Produkt, das inzwischen in die Jahre gekommen ist. Die Kunden gieren nicht mehr danach wie bei den ersten Modellen. Man nutzt sein iPhone durchaus länger und muss nicht jeden Modellzyklus mitmachen. Beim iPhone 7 hat sich Apple nicht einmal mehr die Mühe gemacht die Optik zu verändern, die Konstrukteure haben sich nur des Innenlebens angenommen.

Apple-Chart: finanztreff.de

Apple-Chart: finanztreff.de

Im dritten Quartal erzielte Apple einen Nettogewinn von 7,8 Milliarden Dollar. Im Vorjahresquartal waren es 10,7 Milliarden Dollar. Ein Rückgang, auch wenn 7,8 Milliarden immer noch eine sehr stolze Summe sind. Bei einem Cash-flow aus den Geschäftsaktivitäten mit 49,7 Milliarden Dollar im dritten Quartal braucht man sich keine Sorgen machen, auch wenn es im Vorjahr 67,8 Milliarden Dollar waren.

Immerhin soll sich das iPhone 7 wieder sehr gut verkaufen, was so zu hören ist über die aktuellen Bestellungen [davon profitiert auch Zulieferer Dialog Semiconductor, aber das nur nebenbei]. Aber Apple kann auch eine (kleine) Wachstumsschwäche wegstecken. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt bei 12 bis 13. Wo bekommt man so etwas bei einem Technologiewert? Wenn man von dem Börsenwert von 600 Milliarden Dollar noch den Cash-Anteil von 232(!) Milliarden Dollar abzieht, sinkt das KGV nochmals um rund ein Drittel. Und Apple zahlt eine Dividende – Rendite 2,0 Prozent – , was nicht selbstverständlich ist in dieser Branche. Kurs-Buchwert-Verhältnis braucht man sich nicht ansehen, da es bei Tech-Werten nicht wirklich funktioniert.

Was bei Apple ein wenig schreckt ist die Tatsache, dass in den vergangenen Jahren 177 Milliarden Dollar von geplanten 250 Milliarden Dollar für Aktienrückkäufe (und Dividenden). Aktienrückkäufe sind immer auch eine Bankrotterklärung des Management. Man weiß nichts besseres mit dem Geld anzufangen als es in eigenen Aktien zu stecken. Die Alternative wären Zukunftsinvestitionen, aber da fehlt es anscheinend an zündenden Ideen…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / dieboersenblogger.de

Wertpapier: Apple


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Apple-Aktie Wandel im Wachstum

Es ist fast zur Glaubensfrage mutiert: Kann man die Apple-Aktie (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) noch kaufen? Oder muss man sie kaufen? Börsen-Legende Warren Buffett ist inzwischen schwer begeistert vom Apple-Papier.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel