Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+0,88 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,46 % Öl (Brent)+1,66 %

Blick auf KTG Agrar

16.09.2016, 09:11  |  759   |   |   
Die KTG Agrar SE befindet sich bekanntlich im Insolvenzverfahren – und gerade werden die Assets zu Geld gemacht. Jüngste Beispiele: Am Donnerstag teilte das Unternehmen mit, den „Agrar-Standort“ in Quesitz an eine gewisse aptus 1113 GmbH verkauft zu haben. Eine wirtschaftliche Bewertung der Transaktion ist allerdings nicht möglich, da kein Verkaufspreis genannt wurde.

Bis auf diesen Standort in Quesitz und den in Kohlberg wurden die weiteren Agrar-Aktivitäten in Deutschland einer Meldung vom gleichen Tag zufolge an die „Gustav Zech Stiftung“ verkauft. Diese kaufte demnach auch den 50,06% Anteil an der KTG Energie AG. KTG Agrar SE zufolge stimmten der Sachwalter und der vorläufige Gläubigerausschuss zu, und die Kaufverträge wurden notariell unterschrieben. Damit ist nun ein Großteil des Assets von KTG Agrar SE verkauft (für Beteiligungen in Rumänien und Litauen laufen demnach noch Verhandlungen).

KTG-Agrar-Chart: finanztreff.de

KTG-Agrar-Chart: finanztreff.de

Doch da auch für die zweitgenannten Verkäufe kein Kaufpreis genannt wurde, ist mir eine seriöse Einschätzung darüber, ob es sich um günstige Verkäufe aus Sicht von KTG Agrar handelte, nicht möglich.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Bei den Bekanntschaften sei´s mir egal, doch was die Freunde angeht, ist von Bedeutung nicht ihre Zahl, sondern die allenthalben kluge Wahl.“  – Abraham Cowley

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / dieboersenblogger.de

Wertpapier: KTG Agrar


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Blick auf KTG Agrar

Die KTG Agrar SE befindet sich bekanntlich im Insolvenzverfahren – und gerade werden die Assets zu Geld gemacht. Jüngste Beispiele: Am Donnerstag teilte das Unternehmen mit, den „Agrar-Standort“ in Quesitz an eine gewisse aptus 1113 GmbH verkauft zu haben.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel