DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

ATX-Schwergewichte Erste Group, OMV und Voestalpine mit 6,5% Zinsen und 41% Schutz

Gastautor: Walter Kozubek
30.09.2016, 06:16  |  413   |   |   

Österreich Protect Aktienanleihe mit einem Jahr Laufzeit

Wer genau vor einem Jahr in die im österreichischen ATX-Index gelisteten Aktien der OMV, der Voestalpine und der Erste Group investiert hat, befindet sich trotz der zwischenzeitlichen Rücksetzer mit etwas mehr als 1 Prozent (Erste Group und Voestalpine) bis 14 Prozent (OMV) im Plus. Hätte man vor einem Jahr in eine Multi-Aktienanleihe auf die drei ATX-Werte mit einer permanent aktivierten Barriere bei 59 Prozent der Startwerte investiert, dann wären diese Barrieren niemals in Gefahr geraten und Anleger hätten die maximale Rendite erwirtschaftet.

Wer nun ein Investment in diese drei mit insgesamt 40 Prozent im ATX-Index schwer gewichteten österreichischen Blue Chips in Erwägung zieht und zugunsten eines fixen Zinskupons in Kombination mit einem hohen Sicherheitspuffer auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial der direkten Aktienveranlagung verzichten möchte, könnte einen Blick auf die aktuell zur Zeichnung angebotene RCB-6,5% Österreich Protect Aktienanleihe werfen.

6,5% Zinsen und 41% Sicherheitspuffer

Die am 24.10.16 ermittelten Schlusskurse der Erste Group-, der OMV- und der Voestalpine-Aktie werden als Basispreise für die Österreich Protect Aktienanleihe festgeschrieben. Bei 59 Prozent der Basispreise werden sich die während des gesamten Beobachtungszeitraumes (25.10.16 bis 20.10.17) aktivierten Barrieren befinden. Unabhängig vom Kursverlauf der Aktien und wo die Aktien in einem Jahr notieren werden, bekommen Anleger am 25.10.17 einen Zinskupon in Höhe von 6,50 Prozent gutgeschrieben. Wird die Anleihe am Ende mit ihrem Nennwert von 100 Euro zurückbezahlt, dann errechnet sich unter Berücksichtigung der Kosten einen Nettoertrag von 5,45 Prozent pro Jahr.

Berührt oder unterschreitet während des Beobachtungszeitraumes keiner der drei Aktienkurse auf täglicher Schlusskursbasis die jeweilige Barriere, dann wird die Anleihe am 25.10.17 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Auch dann, wenn alle drei Aktienkurse nach der Barriereberührung einer Aktie am Bewertungstag, dem 20.10.17, wieder oberhalb der Basispreise notieren, wird die Anleihe mit 100 Prozent zurückbezahlt. Befindet sich eine oder mehrere Aktie(n) nach der Barriereberührung im Vergleich zum Basispreis im Minus, dann wird die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung stattfinden.

Die RCB-6,5% Österreich Protect Aktienanleihe, fällig am 25.10.17, ISIN: AT0000A1NUR3, kann noch bis zum 21.10.16 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe wird in einem Jahr einen Nettoertrag von 5,45 Prozent abwerfen, wenn keiner der drei Aktienkurse während des gesamten Bobachtungszeitraumes mindestens 41 Prozent seines am 24.10.16 ermittelten Wertes verliert.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Walter Kozubek

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel