DAX+0,30 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-0,74 %

Doppeltes Sicherheitsnetz Allianz-Stufen Express Airbag-Zertifikat mit 4,05% Bonuschance pro Jahr

Gastautor: Walter Kozubek
07.10.2016, 06:45  |  509   |   |   

Sinkende Rücktzahlungsschwellen und Memory-Funktion

Memory Express-Zertifikate mit Airbag- oder Fallschirmfunktion werden wegen ihrer ausgeprägten Sicherheitsfunktionen vor allem von Anlegern mit hohem Sicherheitsbedürfnis eingesetzt. Die Memory-Funktion ermöglicht die Bezahlung von vorerst nicht ausbezahlten Kuponzahlungen zu einem späteren Zeitpunkt und wirkt sich somit positiv auf die Renditechancen des Zertifikates aus. Die Airbag-Funktion vermindert im Falle eines ungünstigen Kursverlaufs des Basiswertes das Verlustrisiko im Vergleich zum Direktinvestment in den Basiswert signifikant. Das aktuell zur Zeichnung angebotene Memory Express Airbag-Zertifikat der Société Générale auf die Allianz-Aktie verfügt neben den genannten Sicherheitsmerkmalen über sinkenden Rückzahlungsschwellen, die sogar bei  einem nachgebenden Aktienkurs die vorzeitige Rückzahlung des Kapitaleinsatzes ermöglichen.

4,05% Bonuschance pro Jahr

Am 25.10.16 werden die Eckdaten für das Zertifikat fixiert. Bei 60 Prozent des Basispreises wird die Memory-Barriere liegen. Nach jedem Laufzeitjahr, erstmals am 25.10.17, wird der dann aktuelle Allianz-Aktienkurs mit dem Basispreis verglichen. Bei einem Aktienkurs auf oder oberhalb des jeweiligen Einlösungslevels, der sich ab dem zweiten Laufzeitjahr von 100 Prozent des Nennwertes um jeweils fünf Prozent verringert,  wird das Zertifikat inklusive der Bonuszahlung von 4,05 Prozent pro Laufzeitjahr zurückbezahlt. Liegt der Kurs an einem der Stichtage zwischen der Memory-Barriere und dem Basispreis, dann wird nur der Kupon ausbezahlt. Falls die Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere notiert, entfällt die Zinszahlung. Der Memory Effekt bewirkt aber, dass die entgangene Zinszahlung nachbezahlt wird, sobald die Aktie an einem der folgenden Stichtage wieder oberhalb der Memory-Barriere notiert. Am Ende wird das Zertifikat mit dem Ausgabepreis und den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn sich die Allianz-Aktie auf oder oberhalb der Memory-Barriere befindet.

Nun zur Airbagfunktion:  Wird der Basispreis beispielsweise bei 132 Euro fixiert, dann wird die Memory-Barriere, von der sich das Bezugsverhältnis ableitet, bei 79,20 Euro liegen. Somit bezieht sich ein Nennwert von 1.000 Euro bei diesem Zertifikat nicht auf (1.000:132)=7,57576 Allianz-Aktien, sondern auf (1.000:79,20)=12,62626 Aktien. Notiert die Aktie am finalen Bewertungstag (25.10.22) unterhalb der Memory-Barriere, dann wird das Zertifikat mittels der Lieferung von 12 Allianz-Aktien getilgt. Der Gegenwert des verbleibenden Bruchstückanteils wird Anlegern gutgeschrieben.

Das SG-Allianz-Memory Stufenexpress Airbag-Zertifikat, maximale Laufzeit bis 1.11.22, ISIN: DE000SE7RRT6, kann noch bis 25.10.16 mit 101 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Zertifikat bietet bei einem 40-prozentigen Kursrückgang der Allianz-Aktie die Chance auf einen Jahresbruttoertrag von 4,05 Prozent. Die verlustminimierenden Eigenschaften des Airbags werden sich im ungünstigen Fall der Tilgung des Zertifikates mittels Aktienzuteilung entfalten.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Walter Kozubek

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel