DAX+0,51 % EUR/USD-0,55 % Gold-1,01 % Öl (Brent)+0,61 %
Marktkommentar: Benjamin Melman (EdRAM): „EZB und Bank of Japan werden eingeschlagenen Weg beibehalten“
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Benjamin Melman (EdRAM): „EZB und Bank of Japan werden eingeschlagenen Weg beibehalten“

Nachrichtenquelle: Asset Standard
13.10.2016, 00:00  |  438   |   |   

Viele Experten glauben an ein baldiges Ende der expansiven Geldpolitik. Nicht so Benjamin Melman von Edmond de Rotschild Asset Management.

im aktuellen Niedrigzinsumfeld glauben viele Experten an ein Ende der extrem expansiven Geldpolitik der Notenbanken, da diese bald nicht mehr in der Lage seien, Anleihen zu kaufen. Benjamin Melman, Leiter Asset Allocation und Sovereign Debt bei Edmond de Rothschild Asset Management, ist in seinem jüngsten Kommentar gegenteiliger Meinung.

 „Wir sind davon überzeugt, dass die Europäische Zentralbank und die Bank of Japan (BoJ) ihren eingeschlagenen Weg beibehalten und ihre lockere Geldpolitik mindestens in den kommenden Quartalen weiterverfolgen werden“. Die zu schwache Inflation werden beide Zentralbanken bis Ende des Jahres klären.

Im Moment sei nur die US-Notenbank Fed gewillt, ihre Benchmark-Zinssätze um 25 Basispunkte im Dezember 2016 zu erhöhen. Aber auch in den USA erwarte Melman „keinen Zinserhöhungszyklus mehr, sondern eher tröpfchenweise Aktionen, die lediglich in einem sorgenfreien Umfeld erfolgen“.

„Insgesamt hat sich die Weltwirtschaftslage in den letzten Wochen verbessert“, so der Experte von Edmond de Rothschild Asset Management. Chinas Wirtschaft wurde durch das Einschreiten der Regierung wiederbelebt, Europa bisher von einem erwarteten Brexit-Schock verschont und der Ölpreis durch die Zustimmung der Organisation der ölexportierenden Länder (OPEC), die Produktion zu trimmen, gestützt.

Melman mahnt trotzdem zur Vorsicht in den kommenden Monaten, da politische Ereignisse wie die Wahlen in den USA oder Italiens Referendum für Risiken sorgen könnten.

Aus diesen Gründen sieht das Team von Edmond de Rothschild Asset Management zurzeit Rückenwind bei risikotragenden Anlagen. Die Gewichtung in Aktien, auch aus den Schwellenländern, wurde etwas erhöht. Zudem wurden japanische Aktien gekauft. „Durch ihre letzte Entscheidung, die zehnjährigen Staatsanleihen zu unterstützen, konnte die Bank of Japan die Sackgasse verlassen und baut wieder eine positive Zinskurve auf“, so Benjamin Melman

Lesen Sie hier den Monatskommentar von Benjamin Melman im Original (englisch).

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel