DAX+0,55 % EUR/USD-0,55 % Gold-1,02 % Öl (Brent)+0,61 %
Bund-Future: FGBL mit Erholung!
Foto: 123rf.com

Bund-Future FGBL mit Erholung!

19.10.2016, 09:31  |  1503   |   |   

Ein Hammer an der Unterstützung mit nachfolgender weißer Kerze: Ein kurzfristiges Kaufsignal. Die Anleihehändler nehmen schon ein vom Markt positives Ergebnis der morgigen EZB-Entscheidung über die weitere Geldpolitik im Euro-Raum vorweg. Erwartet wird allgemein, dass die EZB ihr Anleihekaufprogramm über das bislang gesetzte Ende März 2017 hinaus fortführt. Die Frage scheint lediglich zu sein, ob die Aufrechterhaltung des Quantitative Easing (QE) bis September 2017 im gegenwärtigen Umfang erfolgt oder in diesem Zeitraum ein schrittweiser Ausstieg aus dem  Wertpapierkaufprogramm erfolgt. Die DekaBank erwartet ein unverändertes Kaufvolumen – andere Analysten sind etwas skeptischer. Interessant ist allerdings, dass entsprechend dem „Bank Lending Survey“ der Europäischen Zentralbank (EZB), der vierteljährlich veröffentlicht wird, die europäischen Banken ihre Kreditvergabestandards im Firmenkundengeschäft zum Ende 2016 anheben wollen. Dies deutet darauf hin, dass die Banken nach einem langfristigen Trend, die Vergaberichtlinien zu lockern, nun auf eine Trendumkehr hinarbeiten, auch in Hinblick auf eine gestiegene Kreditnachfrage. Ziele der EZB, die Konjunktur anzukurbeln, könnten somit auch in Verbindung mit einer steigenden Inflation (und steigenden bzw. stabilen Ölpreisen) langsam erreicht werden und so ein schrittweises „Tapering“ (Ausstieg aus dem QE) möglich werden lassen. Charttechnisch ist eine Trendwende im Zinsmarkt aus übergeordneter Sicht zudem noch einzuplanen, auch wenn der jüngste Hammer auf Tagesbasis eine kurzfristige Gegenbewegung ankündigt.

 

Bund-Future - Tageskerzen

Die bisherige Annahme eines Dreiecks darf zugunsten einer Trading-Range fallen gelassen werden. Der Schwung aus dem vorgestrigen Hammer setzte sich gestern mit einer kleinen weißen Kerze fort – auch ein Test der 164 bis 164,15% wäre noch zu erwarten. Allerdings dürfte ein Break der 164,15% nur bei Vorlage positiv aufgenommener EZB-Entscheidungen gelingen - kritisch wider Erwarten unter 162,79 und 162,56% - positiv wäre ein Re-Break der 164% sowie folgend auch ein Daily-Close über 164,18%.

 

Bund-Future Dezember-Kontrakt – Stundenkerzen

Intraday kam es gestern zu Irritationen und einer anfänglichen Pendelbewegung – zum Tagesschluss setzte sich jedoch die positive Tendenz durch. Auch heute sollte mit kurzfristigen Richtungswechseln gerechnet werden – Rücksetzer dürften jedoch im Bereich 163,60/50% aufgefangen werden – ein Anstieg über ca. 163,90/164% hingegen sollte zu einem kurzfristigen Test der 164,15/18% führen – hier dürften allerdings Gewinnmitnahmen vor dem morgigen Event stattfinden.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier: BUND Future


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel